Donnerstag, 22. November 2018

Von Herbst-Masken und Bastelbüchern.. von Ideen und Ideenaustausch

Hallo ihr Lieben

Bevor der Herbst, dem Winter weicht und wir umhüllt in Kälte und schneebedeckte Tage trotten, habe ich heute noch eine wunderschöne, herbstliche Bastelidee für euch und ein wirklich schönes Bastelbuch. Das von Natalie Kramer nämlich. 




Wie ihr kennt Natalie nicht? Natalies Blog Schaeresteipapier gehört mit zu meinen Lieblingsblogs und ich hatte vor einigen Jahren das Vergnügen die wundervolle und kreative Dame, persönlich kennen zu lernen. Seither ist eine schöne Freundschaft entstanden und die Tatsache, dass wir hier im kleinen Zürich ganz nahe beieinander leben, lässt es zu, dass wir so hi und da einen Kaffee zusammen trinken und uns austauschen. Danke an dieser Stelle liebste Natalie für diese wundervolle Freundschaft die mittlerweile weit über Bastelanleitungen und Ideen austauschen geht, und natürlich für das Buch. Ich habe es mit sehr viel Freude gelesen und schon einige Ideen mit meinen Kids ausprobiert. So auch diese Masken.




Zum Buch: Das Buch "Mein Natur Bastelbuch" erschienen im EMF-Verlag, ist ein Buch das für die kleinen Bastler gedacht ist. Aber, und da muss hier betont sein, alles was für kleine Bastelhände geeignet ist, ist natürlich auch für uns Grosse Menschen geeignet. Ich zumindest, habe darin sehr viel Inspirierendes entdeckt. Und das liegt nicht nur an den Ideen an sich, sondern an den wertvollen Tips die Natalie in diesem Buch zusammenträgt. Und das macht Natalies Buch und auch ihren Blog aus. Es werden nicht einfach Anleitungen und Ideen geliefert, nein, Natalie versteht es uns noch ihre Gedanken mitzuteilen, so dass die einzelne Idee dann auch weitergedacht werden kann. Und das finde ich grandios.




Das Buch ist sehr übersichtlich aufgebaut, nach dem Vorwort folgt eine Seite mit wertvollen Tipps die Natur Bastelmaterialien betreffend, Werkzeuge die benötigt werden und natürlich Materialien. Dann folgen jeweils auf Doppelseiten die einzelnen Projekte mit Schritt für Schritt Anleitung. Zum Schluss enthält das Buch auch Vorlagen zu den einzelnen Projekten. 




Die Herbstmasken sind mir sofort ins Auge gestochen, weil ich sie so umwerfend schön finde. Die wurden bereits auch in meiner Spielgruppe gefertigt mit ganz kleinen Kids und die Freude darüber war riesig. 




Für diesen Post hier, habe ich dann noch einige selbst gefertigt, weil das einfach so viel Spass macht. 




Und weil mir das sehr wichtig ist, bei allem was ich mache, selbst wenn dies nach Anleitung passiert, dass da noch etwas eigenes in ein Projekt fliesst, habe ich für die Schnäbel dieser Herbst-Masken einfach mal zu gländendem-, holographischem- oder struktur- Karton gegriffen. Ihr wisst ja, Materialmix und so ;-)




Herzlichst Nica



Kommentare:

  1. Stimmt, euch Beide würde ich gerne mal in Züri zusammen treffen. Aber momentan ist die Reiselust stark eingeschränkt bei uns...
    Toll, diese Masken, ganz nach meinem Geschmack. Allerdings ist das Laub bei uns wegen des trockenen Sommers ganz papieren und bröselt sehr schnell, da hat man nicht lange Freude am Werk.
    Hab's fein!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nica

    Die Masken sind toll geworden. Die glänzenden Schnäbel merk ich mir!
    Danke für's vorstellen vom Buch.

    Bis bald mal wieder auf einen Kaffee!
    Natalie

    PS: zweiter Kommentarversuch

    AntwortenLöschen