Mittwoch, 7. Dezember 2016

Kasperle-Figuren

"Tri Tra Trallala, Tri Tra Trallala, dä Chasperli isch wieder da, da Chasperli isch da!"

Hoi Zäme :-)

Mein Weihnachtsgeschenk für meinen Kleinen ist endlich, endlich fertig gestellt! Darf ich vorstellen?




Die "dunklen" Gestalten: Zauberer, Hexe und Teufel.




Die Blaublütigen Figuren: König und Prinzessen.




Helfer-Figuren: Polizist und Waldfee.




Die Familie: Grossmutter, Kasperle und Mutter




Und hier alle zusammen. Wobei, so einige Figuren fehlen noch, aber die müssen erst noch hergestellt werden. Vielleicht zum Geburtstag? 




Wer mir auf Instagram folgt, weiss, dass ich die nicht von Gestern auf Heute gefertigt habe, denn so Kasperlefiguren erfordern doch eine menge Arbeit. 




Die Köpfe waren eigentlich ganz schnell gemacht. Dazu habe ich Styroporkugeln ausgehöhlt, eine Klorolle für den Hals unten reingeklebt und dann das ganze Gebilde mit Plastiform eingekleistert. 




Das ganze zurecht geschliffen und eingefärbt. 




Für die Haare habe ich verschiedene Wolle genommen. Die Kronen habe ich fix fertig so gekauft.




Und die Kleider habe ich natürlich aus Stoff genäht. 




Wobei dies so die eigentliche Herausforderung war. Obwohl ich mich da eher schlicht gehalten und nicht all zu viel dran gemacht habe. Ich bin ja nicht so die Näherin. 




Und das liegt ganz eideutig daran, dass ich keinen festen Platz für meine Nähmaschine habe. Das auch der Grund, wieso ich nicht so oft nähe, denn jedes mal die Nähmaschine hervorkramen, stinkt mir. Sie steht dann da auf dem Esstisch und ist im Weg. 




Drum hab ich mich auch recht gedrückt vor dieser näherei der Handpuppenkleider. Aber Weihnachten naht, und es gab noch die einte oder andere Kinderhose zu flicken, und so habe ich dann gleich alles zusammen genommen. 




Und jetzt steht sie hier, wer weiss, vielleicht entsteht ja noch mehr genähtes ;-) Ich hatte nämlich total Freude am nähen.




Und da ich das mit den selbst gemachten Weihnachtsgeschenken jeder Jahr durchziehe, muss ich mich gleich noch an die Arbeit für das Geschenk meines Grossen machen. Weitere Weihnachtsgeschenke welche ich für meine Jungs die letzten Jahre gewerkelt habe, findet ihr HIERHIERHIER und HIER




"Bireschnitz und Haselnuss und jetzt isch ändlich schlussdibus"

Habt eine feine Restwoche.
Nica

verlinkt mit Creadienstag


Kommentare:

  1. Oh, sind die toll geworden, liebe Nica! Ich bin "hin und weg" von deinen kunstvollen Figuren, die so rundum edel und im Gegensatz zu den sonst handelsüblichen Kasperlepuppen so gar nicht kitschig sind!!! Selbst die "dunklen" Figuren mit ihren schwarzen Kleidern strahlen echten Charme und etwas ganz Geheimnisvolles aus. Die Augen deiner Kinder sehe ich schon vor mir. Wir das ein strahlendes Weihnachtsfest.
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Sabine
    PS.: Das Problem mit der Nähmaschine kenne ich auch ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja diese Nähmaschine. Ich muss mir hier dringend einen Platz dafür einrichten, weil ich das wirklich total mühsam finde wenn die hier rum steht. Ich wollte vermeiden, dass ich mir so handelsübliche (meist mit Plastikkopf) kaufen muss, weil mein kleiner so begeistert ist von Handpuppen und jedes mal wenn wir welche sehen solche haben möchte :-) Mal gucken was für welche noch dazu kommen. Er wird mir das dann schon sagen, wenn er sie zu Weihnachten bekommt :-)
      LG

      Löschen
  2. Nica, Du kannst so vieles und so schöne Dinge entschlüpfen deinen Händen, aber diese Puppen sind einmalig schön. Und es gibt Figuren darunter, die meine ich schon in deinem Vater-/Mutterland gesehen zu haben... Ich hoffe, du machst weiter!
    Die Idee, Styroporkugeln zu überformen finde ich genial. Ich habe ( vor über 40 Jahren ) die Köpfe ganz aus Papiermaché geformt_ sie waren einfach zu schwer und kippten auf dem Finger immer nach vorne...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE dir liebe Astrid :-) Diesem Problem mit dem kippenden Kopf wollte ich auf jeden fall entgegenwirken, weil doch die Kids auch damit spielen sollen. Ich freu mich schon jetzt auf was da alles kommt :-) Das mit den Styroporkugeln funktioniert sehr gut und man braucht wirklich ganz wenig Plastiform (denke mal mit Pappmache funktioniert das auch). Sie sind dann leicht und doch sehr robust. Da musste ich nur eine Millimeterschicht drauf machen und dann noch die Nasen formen. Lustig war beim fertigen der Figuren, dass ich erst mal einfach verschiedene Nasen geformt habe, und dann anhand von den Nasen entschieden habe, welche nun was für einen Charakter bekommt :-) Mal gucken was ich da noch alles fertigen werde. Ich denke mal der Kasper braucht sicher noch einen Gefährten mit welchem er dann die "dunklen" Gestalten überlisten kann :-)
      LG

      Löschen
  3. Wow was für eine Arbeit! Ich habe sie ja schon auf Instagram bewundert. Aber hier in Gross bin ich noch mehr beeindruckt! Grosses grosses Kompliment! Du bist super! Viel viel Freude beim Schenken!
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, jetzt war ich zeitgleich grad bei dir und durfte all die wunderbaren Sachen bestaunen welche du wieder gefertigt hast. Und dann komme ich hier zurück uns lese deine Nachricht :-) Danke dir liebst Paula.
      LG

      Löschen
  4. Wow, ich wollte mir die Puppen noch unbedingt aus der Nähe ansehen, habe ich sie doch schon auf Insta bewundert. Die Handpuppend sind klasse geworden. Das ist ein so schönes Geschenk!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. Supertoll, schade dass meine Kinder schon zu groß dafür sind...
    Annette

    AntwortenLöschen