Dienstag, 26. Januar 2016

Taschen weben und typisch für meine Farben

Hallo

Seit mein Grosser im Kindergarten ist und immer wieder mit neuen Basteleien nach Hause kommt, kommen bei mir auch die Erinnerungen an meine Kindergartenzeit auf. Ich erinnere mich, wie ich das erste mal an so einem Miniwebstuhl sass und wie toll ich das fand, die bunte Wolle, in auf und ab Bewegungen zu verarbeiten. Damals hatten wir daraus Tischsets gemacht. Also hab ich mir so einen Miniwebstuhl besorgt um wieder mal zu weben. Und ich muss sagen, es macht heute genau so viel Spass wie damals als Kind. Heute sind Täschchen daraus geworden.




Für kleine Lieblingssachen welche die Jungs dauernd mittragen wollen. Und dann, wenn sie des Tragens müde sind, in Mamas Tasche landen, welche dann überquillt von kleinen Dingen. 




Jetzt nicht mehr, denn die Kids mögen ihre neuen Taschen sehr. Zur Freude der Mama, denn ich finde sie sind total süss geworden. Für eine Tasche  habe ich zwei Teile gewoben. Ein grosses und einen etwas kleineres. Diese zusammengenäht. Einen Knopf vorne und eine Schlaufe auf den oberen Rand genäht. Eine Kordel gedreht und diese an den Seiten angenäht. Das ging alles ganz Flott. 




Und weil uns Kebo bei Typisch für... nach unseren Farben fragt und die Täschchen so bunt daher kommen, verlinken ich die heute gleich noch zu ihr. Denn Farbe, und am besten ganz ganz bunt ist zur Zeit bei mir total angesagt. Ich habe eigentlich keine Lieblingsfarbe. Da könnte ich mich gar nicht entscheiden. Ein schönes Blau, kann mich genau so faszinieren wie ein knalliges Rot. Das ist bei mir immer Stimmungsabhängig. Schaut man sich meine Garderobe an, so dominieren dunkle Farben. Es gab Zeiten da fand man in meinem Kleiderschrank ausschliesslich schwarze Kleidung. Was gar nicht geht, ist Weiss. Weisse Hosen! Uaaaaaaa! Dafür dominiert Weiss in meiner Wohnung. Wobei in letzter Zeit auch dort mehr Farbe einzieht. 




Und damit geht heute noch zum kreativen Dienstag.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag! 
Nica


Kommentare:

  1. Toll und herrlich bunt, liebe Nica!
    Diese Mini Taschen kenne ich auch noch aus Kindertagen. Was haben wir da alles verwebt...
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Deine Taschen sind echt superschön geworden. Ich habe es ja (noch) nicht so mit dem Weben aber wenn ich deine Ergebnisse sehe, bekomme ich richtig Lust darauf.
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Die Webtaschen waren auch bei meiner Tochter vor 30 Jahren der Hit. Die Enkel haben weniger angebissen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nica, du hast absolut Recht! Vielleicht sollte ich das auch mal wieder ausprobieren. Das reizt mich richtig, wenn ich jetzt deine Fotos sehe. Wir hatten das auch in der Schule oder im Kindergarten gemacht. Ich glaube, wir haben uns damals sogar einen eigenen kleinen Webstuhl aus Pappe gebaut. Mich erinnern deine wunderschönen Fotos und Ergebnisse sofort an den Spass, den wir damals als Kinder hatten. Deine Täschchen sind großartig geworden!!! Ganz, ganz liebe Grüße... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nica,
    Dein Post erinnert mich daran, dass ich als Kind auch so einen Miniwebstuhl hatte und der schlummert sicher immer noch im Keller meiner Mama, sollte ich mal raussuchen und mit meinem Mini so süße bunte Tischsets weben (und für mich einen weißen ;-))
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. nee, wie fröhlich! ich mag bunt auch seeehr
    und erinnere mich auch gerade wieder an meinen Schulwebrahmen und die Spielereien mit Wollresten (sollte ich mal reaktivieren, auch wenn ich keine kleinen Täschchen brauche)

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die sind süß geworden. Ich hatte auch einmal so eine gewebte Hippy-Tasche, schade, dass ich sie nicht mehr habe.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen