Donnerstag, 9. November 2017

Wikinger-Party*

Hallo ihr Lieben

Wikinger... wenn ich an Wikinger denke, dann fällt mir als erstes dieser kleine Wickie ein, von welchem ich lange gedacht habe, dass er ein Mädchen ist. Weil Wickie für mich immer ein Mädchenname war. Zudem hatte er noch langes oranges Haar und einen Rock an. Bis ich endlich begriff, dass Wickie ein Wikinger ist hat's lange gedauert. Ok, ich bin ja auch ein Mädchen, Wikinger waren für mich als Kind nicht so spannend.




Denke ich jetzt an eine Wikinger-Kinderparty, dann kommt mir eben dieser Wickie wieder in den Sinn und dieser Helm welchen er getragen hat. Auch das Wikingerschiff und die Schilder welche die Männer da getragen haben. Das naheliegende wäre also, so ein Schild, einen Helm oder ein Wikingerschiff zu basteln.




Ein Schiff? Nichts leichter als das, vor allem wenn man so perfekt dafür geeignete Snackboxen, Snackstäbchen und Pappteller von Pinkfisch zu hause hat.  Da braucht ihr nur ein Segel aus dem Pappteller zu schneiden unten und oben ein Loch rein zu machen. Einen Schaschlickspiess reinzuschieben. In die Snackbox auf die Seiten ein paar kleine Schnitze mit dem Cutter und die Snackstäbchen rein schieben. Zum Schluss, den Schaschlickspiess etwas kürzen unten in die Snackbox ein Loch machen und den Spiess da rein kleben. Fertig ist das Wikingerschiff. Wer mag, kann aus Karton am Bug und Heck noch einen Drachenkopf kleben.




Aber irgendwie ist das Wikingerschiff, der Helm, das Schild und das Schwert schon so oft gemacht worden in Zusammenhang mit einer Wikingerparty, dass mir diese Wikinger keine ruhe liessen. Zugegeben, für meine Jungs, war dieses Wikingerschiff, der absolute Hit. Aber, nööö da musste was anderes als Bastelidee her. Das Schiff, darf aber als Snackbox mit auf die Party. So zu sagen als Patydeko.




Obwohl ich ein Sagenfan bin, kenne ich mich mit nordischen Sagen und deren Völkern so gar nicht aus. Thor ist so der einzige, der mir in Zusammenhang mit nordischen Göttern in den Sinn kommt. Im Gegensatz zu meinem Mann. Er ist Feuer und Flamme für all diese nordischen Völker ;-) Ich bin da eher der, wie könnte es auch anders sein, griechische Sagen Fan. Ja, ja... das ist ein Fight hier zwischen Griechen und Barbaren. Verzeiht den Ausdruck, den darf ich als Griechin natürlich nur im ursprünglichen Sinne und eben nicht verachtend so benutzen.




Bei meiner Suche, nach der geeigneten Bastelidee, bin ich dann über die Runen gestolpert. Nicht, dass mir Runen unbekannt waren, aber ich hätte sie ganz klar den Kelten zugeordnet. Sie gehören aber auch zu den Wikingern. Schaut man sich nämlich den magischen Kompass oder Schmuck der Wikinger an, dann sind da Runen. Also hab ich mich etwas schlau gemacht. 




Interessantes habe ich da rausgefunden. Und ich muss sagen, dass mich die nordischen Völker damit gepackt haben, denn Symbolik interessiert mich. Und die ist bei den Griechen fast nicht vorhanden. Zumindest nicht als Zeichen, so wie das die nordischen Völker haben. Also dachte ich, wir machen heute Schmuck. Wikingerschmuck. Da können auch die Mädels mit basteln. 




Nehmt also alles mögliche an Naturmaterialien wie Holz, Steine, Perlen in naturfarben, Draht, Leder, Hornperlen etc. und lasst die Kids Wikingerschmuck basteln. Ich habe mich hier auf ein Amulett mit magischem Kompass und einem Lederarmband, beschriftet mit den Runenzeichen, beschränkt. Aber auch Steine mit Draht umwickelt und schönen Perlen, sehen schön aus. 




Für das Amulett braucht ihr:

Holzscheiben
schwarzen Kugelschreiber
Bohrer
Perlen
Lederband
Wasserfarben
Haushaltstuch

Bohrt ein kleines Loch in die Holzscheibe, so dass ein Lederband durch passt. Lasst die Kids etwas mit Kugelschreiber auf das Amulett zeichnen z.B. den magischen Kompass oder den Hammer von Thor vielleicht einen Drachen. Damit das Amulett auch alt aussieht, färbt es mit flüssiger Wasserfarbe. Macht den Rand schwarz und wischt mit einem Haushaltstuch immer wieder ein bisschen drüber, so dass ein schöner Effekt entsteht. Wenn alles getrocken ist, fädelt das Lederband durch das Loch und schiebt noch ein paar schöne Perlen rein.




Für das Armband braucht ihr:

dünnes Lederband
breiter Lederriemen
Perlen
schwarzen Kugelschreiber
schwarzer oder brauner wasserfester Marker oder Schuhpolitur
Ahle

Schneidet ein kleines Stück breiten Lederriemen zu (für Kinderhände). Macht mit einer Ahle auf beiden Seiten zwei Löcher rein. Lasst die Kids das Lederarmband mit Runenzeichen beschriften. Eine Liste mit dem Runen Alphabet hab ich euch bereitgestellt. Evtl. wollen sie ihren Namen schreiben? Fädelt das Lederband erst durch die linken Seitenlöcher und dann durch die rechte Seite. Fädelt Perlen an beiden Enden. Schliesst mit einem Knopf ab. Nun kann das Lederband auf und zu gezogen werden und so dem Armumfang angepasst werden. Der Rand des Lederriemens sieht schön aus, wenn ihr den schwarz oder dunkelbraun einfärbt. Dazu einfach mit dem wasserfesten Marker oder Schuhpolitur drüber malen.




Herzlichst 
Nica

*kooperation mit Pinkfisch

zum downloaden:




Kommentare:

  1. Liebe Nica,
    schön mal wieder von dir zu Lesen :-))) Wikinger sind auch nicht so mein Ding. Aber deine coolen Partyboote im Wikinger Look finde ich ebenso großartig, wie den selbst gemachten Wikingerschmuck. Eine Beschäftigungsidee, die Mädchen und Jungen gleichermaßen freut.
    Herbstliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nica,
    ich bastel mit. Und Du bist wie Wickie, reibst dir wohl mit dem Finger unter die Nase, siehst Sterne und hast die besten Einfälle ;) !
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen