Dienstag, 8. Dezember 2015

Weihnachtskugeln

Hallo

Heute bin ich zu Gast bei Franzy. Denn vor ca. 1 Monat hat sie mich gefragt, ob ich bei ihrem Weihnachtskalender mitmache. Da brauchte ich nicht zwei mal zu überlegen und hab ihr sofort zugesagt, auch wenn ich keine Ahnung hatte, was ich denn beitragen wollte.




Ich muss zugeben, dass ich so mitten im Oktober noch gar keine Idee hatte, was ich euch denn in meinem Türchen präsentieren soll, denn irgendwie war ich noch gar nicht in weihnachtlicher Stimmung.




Also hab ich mich dem Thema angepasst, für Weihnachtskugeln entschieden, den Weihnachtskugeln kann man gar nicht genug haben. So geht es mir zumindest. Jedes mal entdecke ich wieder eine die mir gefällt.




Als ich dann im Baumark diese Betoneffekt Paste gefunden habe, war die Sache klar, ich mach mir ein paar Weihnachtskugeln in Betonlook. Als Basis hab ich Pappmaché Kugeln verwendet. Aber das Ganze funktioniert natürlich auch mit Kugeln aus Styropor.  Und weil ich so Produkte wie das Beton-Look Kit gerne auseinander nehme, hab ich dann auch gleich Probiert wie man das selber herstellen kann, so ein Beton-Look Kit :-)




Eigentlich misch man da einfach graue Spachtelmasse mit etwas Quarzsand drauf. Schmirgelt das nach dem Trocknen ein wenig ab und tupft dann mit einem Schwamm erst dunkelgraue dann weisse Acrylfarbe drauf. Und hat im Handumdrehen, Weihnachtskugeln welche wie aus Beton gegossen aussehen, nur dass sie im Vergleich federleicht sind.




Und wie ich da die Weihnachtskugeln im Beton-Look mache, fällt mir noch ein, dass ich noch jede menge Holzkugeln habe...




Ja und wer mich kennt, der weiss, dass ich gerne mit verschiedenen Materialien arbeite. Also hab ich gleich noch Beton-Holz Weihnachtskugeln gefertigt ;-) Wichtig bei diesen Kugeln ist, dass sie mindestens ein Loch haben, so dass man den Halter einfach rein stecken kann. Unten kann man das Loch mit etwas Küchenpapier zu machen, danach kommt sowieso Spachtel für den Betton-Effekt drauf. Es gibt natürlich auch Kugeln die nur auf einer Seite ein Loch haben. Die kann man dann gleich so lassen.




Zuerst habe ich meine Kugeln in die Beize gelegt, so dass sie ein schönes dunkles Braun bekommen. Als diese trocken waren, habe ich die Kugeln in verschiedene Bereiche eingeteilt. Teile auf welche ich Spachtel drauf haben wollte und Teile die so stehen gelassen werden. Als Hilfe hab ich kleine Tassen in verschiedenen Grössen genommen, auf welche ich die Kugeln rein stellen konnte, und so dem Rand nach die Kreise einzeichnen konnte. 




Aber das reichte dann irgendwie noch nicht, denn ich war grad so im Schuss, also musste ich gleich auch weitere Sachen ausprobieren. Spachtelmasse mit Sand vermischen z.B. und dass dann schön auf die Pappmaché Kugeln spachteln, glattstreichend und trocknen lassen. Danach mit Kaltglasur einstreichen. Auch sehr schön wie ich finde :-)




So, ich hoffe, dass ich euch hier alles Verständlich aufgeschrieben habe. Wenn nicht, dann fragt einfach ;-)


Ich schau jeden Tag bei Adventskalender von Franzy rein und bin jeden Tag von neuem begeistert über das, was die anderen Blogerinen sich haben einfallen lassen :-)





Habt's gut.

Und weil heute noch Dienstag ist, geht dieser Post auch gleich noch zum Creadienstag.


Herzliche Grüsse Nica


Kommentare:

  1. Und auch hier wieder die Kombination mit Holz... wunderschön!
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nica,
    solche Kugeln habe ich noch nie gesehen.
    Ich kann sie mir supergut an Zweigen hängend vorstellen oder einfach
    irgend zwischen anderen Sachen, am Baum würde ich sie wahrscheinlich
    mit Kugeln, die das Licht reflektieren mischen.
    Dir eine gute Zeit
    Judika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nica,
    wie toll, deine Weihnachtskugeln! Ich habe mich schon gefragt, wie Du die massiven Betonkugeln sicher befestigt, aber nun weiß ich ja, dass es sich nur um einen "Anstrich" handelt. Sehr pfiffig! Die Kombination mit dem Holz finde ich sehr gelungen.
    Dann viel Spaß beim Schmücken, die Weihnachtsstimmung ist mittlerweile sicher eingekehrt :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nica,

    wirklich schön, dass du beim Adventskalender dabei bist.. und dann gleich mit so einem tollen BEitrag.
    Deine Kugeln sehen unglaublich schön aus!
    Ich freu mich schon auf den Kalender nächstes Jahr,d enn das muss einfach Tradition werden :)

    Vielen lieben Dank!!!

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Franzy. Du bist eine tolle Gastgeberin :-) Und ja unbedingt eine Tradition daraus machen. Nun bin ich doch noch zu meinem Adventskalender gekommen. Ich schau jeden Tag gespannt bei dir rein :-)
      Herzliche Grüsse Nica

      Löschen
  5. Okay. Ich mag eigentlich diesen Trend, alles noch mal zu betonieren, überhaupt nicht, aber ich hab bei deinen Kugeln hier auf den ersten Blick auch gar nicht an Beton denken müssen!
    Die Farbgebung und die verschiedenen Effekte gefallen mir auf jeden Fall sehr gut! :D

    AntwortenLöschen
  6. Die Kugeln sehen wirklich total stilvoll aus! Meist haben Weihnachtskugeln ja immer so einen Kitschfaktor, aber diese sind so unaufdringlich schön, eine tolle Idee! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. hallo nica,
    deine kugeln sind wirklich wieder toll geworden!!!
    lg
    angela

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Deine Ideen sehr, Nica! Den Stilbruch Beton/Glaskugelaufhänger find ich äußerst gelungen und die Kugeln machen sich in einer Dekoschale besonders schön. Besonders schön finde ich die 5 Kugeln Ton in Ton. Das gibt 6 von 5 Sternchen von mir. :-)))
    Ganz herzliche Grüße zu Dir
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Wow, die Holz-Beton-Kombi ist der Hit.
    Eine tolle Idee, die ich mir unbedingt merken muss.....

    Vielen Dank für´s zeigen.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. deine Kugeln gefallen mir sehr
    eine tolle Kombination - sowohl von den Materialien als auch von den Farben

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  11. Ohh, liebe Nica, was für eine bezaubernde DIY-Weihnachtsidee *-* Gefällt mir richtig gut die Kombination aus Holz- und Beton-Look – habe ich bis jetzt so auch noch nie gesehen! Und so wunderschöne Fotos :)
    Hab vielen Dank fürs Teilen :*

    Ich wünsche noch eine schöne Adventszeit und liebste Grüße,
    Rosy ♥

    AntwortenLöschen
  12. Eine super schöne Kombination mit dem Holz - mag ich auch wieder sehr gern!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  13. die sind klasse. eigentlich bin ich ja gar nicht so die weihnachtskugelfrau. vor zwei jahren habe ich mir trotzdem welche gemacht (köpfe waren das), mit denen ich immer noch einverstanden bin. deine beton-holz-kreationen würden sich mit denen ganz wunderbar ergänzen. heißt: ausprobieren. jetzt muss ich aber erstmal beton besorgen, um endlich die vasenreparatur und dann auch gleich die lampenbastlerei anzugehen. welchen beton findest du denn grundsätzlich am besten? von der dichte und stabilität her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also deine Köpfe find ich ja wunderschön! Die würde ich mir auch an den Baum hängen! Obwohl der dieses Jahr bei uns mit Strohsternen geschmückt wird.
      Also ich hab für die Vasen Blitzbeton verwendet aus dem Baumarkt. Finde den aber von der Konsistenz her nicht so gut. Die Stabilität ist meiner Meinung nach auch nicht so gut. Trocknet aber im Vergleich zum normalen viel schneller. Also eher zu empfehlen, wenn man dickeres Papier als Form genommen hat wie ich bei den Vasen. Die Stabilität ist bei Feinbeton (auch aus dem Baumarkt) super. Dann gibts noch diesen leider sehr teuren Kreativbeton. Der ist einfach noch feiner, fliesst besser und die Oberfläche wird gleichmässiger (glatter). Von der Stabilität her finde ich den auch sehr gut. Der soll auch Schadstoff frei sein. Den würde ich dir aber eher empfehlen um "kleinere" Sachen zu machen da er einfach im Vergleich zu Feinbeton viel viel teurer ist. Aber so eine Lampe liegt da allemal drin. Also ich verwende hier Feinbeton dort stimmt für mich Preis/Leistung. Und die Schadstoffe.... na ja solange ich den nicht einatme und Handschuhe Trage beim verarbeiten, sollte das kein Problem sein.
      LG Nica

      Löschen
    2. danke, liebe nica! dann versuch ichs mal mit feinbeton. und einem astronautenanzug oder so. zum schutz. und zur freude des füchsleins.

      Löschen
  14. Wow die Kombi mit dem Holz gefällt mir super!!!! Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde die Holz-Beton-Kugeln super! Du hast überhaupt immer so tolle Ideen und setzt sie so stilsicher und ästhetisch um!
    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nica,
    ich freue mich sehr, dass Du beim Adventslkalender von Franzys der-schluessel-zum-glueck.com dabei bist. Und eine so schöne Idee hast Du beigesteuert, da möchte man gleich einen Ausflug in den Baumarkt planen.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nica,
    selten habe ich so coole Weihnachtskugeln gesehen. Toll und absolut nachahmenswert.
    Liebe Grüsse aus Luxemburg,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  18. Großartig!!! Deine Idee mit den Beton-Weihnachtskugeln ist spitze! Die sehen so cool aus! Als erstes dachte ich, die müssen aber schwer sein. Doch wenn da Styropor oder Pappmaché drunter ist, dann ist das Gewicht ja gar kein Problem mehr. Ich überlege jetzt ernsthaft, ob ich trotz Zeitmangel mir nicht neuen Baumschmuck aus Beton bastle. Danke für die grandiose Idee!!!
    Ganz, ganz liebe Grüße, Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  19. Sensationell schön! Super, danke für die Anleitung!!! Ich bin begeistert!!!
    Eine zauberhafte Weihnachtszeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  20. Die sehen einfach toll aus. Bin begeistert.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  21. mal was ganz anderes, nicht so gläsern und zerbrechlich, sondern robust und eher dunkel. mag ich gern. die idee ist echt gut! :)

    AntwortenLöschen
  22. Kann mich da nur anschließen :) coole Idee und sehr krativ. Weiterhin viel Erfolg. Gruß aus Klausen Italien

    AntwortenLöschen