Donnerstag, 17. Dezember 2015

Von Händen und Handschmeichlern. Oder einfach Handcreme Bars

Salü

Beauty hatten wir hier schon lange nicht mehr! Also höchste Zeit mal wieder etwas zu kreieren :-) Handschmeichler sind es heute. Denn Hände müssen gepflegt sein. 




Hände sind immer, das was mir als erstes bei einem Menschen auffällt. Seltsam nicht? Andere schauen auf Augen, ich schau auf Hände. Hat jemand schöne Hände, ist mir diese Person gleich sympathisch! 




Ja diese Hände... Dabei sind meine meistens rau und trocken. Vor allem im Winter. Man könnte natürlich Handschuhe tragen, da hätte man immer schön warme Hände. Aber das ständige an und ab ziehen dieser, treibt mich zum Wahnsinn. Ich mag Handschuhe so gar nicht. Ich kann einfach nicht mit Handschuhen rumlaufen. Das geht nicht. Lieber frieren mir die Finger ab.




Meine Hände werden also, vor allem im Winter, maximal beansprucht. Sie sind auch meistens voll mit irgendwelchen Farbresten etc. Der normale Mensch würde z.B. wenn er was Beizt, Handschuhe tragen. Ich kann das nicht. Ich fühle mich da irgendwie eingeschränkt wenn die Hände bedeckt sind.  Wenn ich keinen Kontakt zu dem habe, was ich grad berühre. Nur beim Haare tönen werden diese Plastikdinger übergezogen. 




Was die Handpflege angeht, bin ich etwas Faul. Ich trage selten Handcreme auf, dabei werden sie so geschmeidig weich damit. Und riechen tun sie auch noch gut! Aber diese Tuben, die ich dann in der Handtasche mittrage, gehen irgendwann mal immer auf und versauen mir die Handtasche. 




Darum hab ich kleine Handcreme Bars gefertigt, welche in einer Alubox gut aufbewahrt werden können. Selbst wenn die rausfliegen, entsteht keine Sauerei in der Handtasche weil sie recht fest sind. Wenn die Hände trocken sind, schnappt man sich einfach so einen kleine Bar und reibt sich damit die Hände ein. Theoretisch... mal gucken ob ich das dann auch mache. Aber zumindest finden meine Gäste diese Bars super, denn die liegen nun bei uns im Badezimmer rum und die Gäste sind total begeistert. Drum dachte ich, ich mach mal für die Damen der Familie ein paar als Weihnachtsgeschenk. 




Rezept:

15g Bienenwachs
10g Kakaobutter
20g Sheabutter
3EL Macadamianussöl (man kann hier auch Mandelöl oder Aprikosenkernöl nehmen)
6 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl (ich hab hier je 3 Tropfen Bergamotte und Heidelbeeröl genommen)


Bienenwachs, Kakaobutter und Macadamianussöl in eine Schüssel geben und über dem Wasserbad schmelzen. Vom Wasserbad nehmen. Sheabutter dazu geben und so lange rühren bis sie auch geschmolzen ist. Ätherisches Öl dazu geben. Mit einem Schwingbesen so lange rühren, bis eine cremige Konsistenz erntsteht. In kleine Formen streichen (Ich hab hier kleine Bonbonformen genommen, so dass ganz kleine Bars entstehen) und für ca. 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Von der Form entfernen und in einen Behälter legen.




Und damit verabschiede ich mich schon heute ins Weekend. Denn allerhand muss noch gemacht und gefertigt werden in den nächsten Tagen. 

Herzliche Grüsse Nica

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee, feste Handcreme in KLEINE Formen zu gießen und in Döschen aufzubewahren!
    Größere Creme-Bars sind auch echt unpraktisch zu benutzen...
    Werde mir deine Idee mal merken! :o)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. fein sehen die aus.
    ich hab ja für den winter meinen geliebten fußbalsam als handcreme. aber hätte ich den nicht, dann würd ich das glatt probieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Wie toll, liebe Nica! Eine ganz zauberhafte Geschenkidee, die von Herzen kommt und dazu noch so praktisch und ansprechend verpackt ist :-)
    Ganz viel Spaß bei deinen Vorbereitungen und einen schönen Abend,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee, meine Hände werden momentan auch sehr beansprucht, da kämen mir Deine Bars sehr entgegen.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nica,
    eine pflegende Geschenkidee und so schön verpackt!
    Hab einen feinen 4. Advent und Dir und Deinen Lieben wünsche ich ein Frohes Weihnachtsfest!
    Ganz lieben Gruß,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Hey Nica,
    das ist eine tolle Idee, habe ich noch nie gesehen aber ganz viel Lust sie mal auszuprobieren!
    Grüße, Isabell

    AntwortenLöschen