Dienstag, 9. Juni 2015

Schminke oder wieso es sich lohnt ausserhalb der Box zu denken!

Hallo ihr Lieben

-Um kreativ zu sein, muss man ausserhalb der Box denken oder sie gar wegschmeissen-, hat die liebe Michaela vom wundervollen Blog Hello MIME mal gesagt. Michaelas Blog ist eine wahre Schatzkiste an kreativen Ideen und ein Besuch auf ihrem Blog loht sich immer. Vor allem ihre Nagellackpassion hat es mir angetan, aber dazu ein andermal mehr. Kommen wir aber zurück zu der Box...




Tatsächlich, hielt ich vor einiger Zeit so eine kleine Box in Händen. Voll mit Aquarellfarbe, denn ich wollte mich an ein Aquarell wagen... Die Box hab ich natürlich nicht weggeschmissen, aber das was sich ausserhalb der Box befand, war die Anregung zum heutigen Post. Ok, das ist gelogen, denn die Idee entstand vor Jahren und eigentlich war ein alter Malkasten vorgesehen. Aber als ich den kleinen Aquarellkasten in Händen hielt, wusste ich, dass es der sein musste. Zudem gefällt mir die Einleitung mit der Box einfach zu gut. Sie passt einfach :-)

Es gibt Dinge, die bieten sich geradezu an um sie umzufunktionieren. Und wenn die Marke auf dem Kästchen einem noch so lockt und wie die Faust aufs Auge passt, dann kann ich einfach nicht widerstehen!




Aber da gab es so die einen oder anderen Probleme zu bewältigen. Denn das Aquarellkästchen ist klein! Zu klein! Viel zu klein um das eigentliche Vorhaben zu realisieren. Das dachte ich Anfangs. Aber nichts ist unmöglich, wenn man weiss wie ;-)




Das grösste Problem bei der Realisierung dieses Schminkkastens war das Licht. Ok, ich hätte es auch einfach weglassen und euch hier ein Schminkkästchen präsentieren können ohne Licht. Aber seien wir mal ehrlich, so ein bling bling Licht, dass sich automatisch einschaltet, wenn man das Kästchen öffnet ist doch einfach der Hammer oder? Und um einiges cooler, als einfach nur so ein Schminkkästchen aus einem Aquarellkasten. Also hab ich mich mal auf die Suche nach Lösungen gemacht...




Das gute Internet liefert uns jede menge Wissen über gewisse Dinge. Ich habe Stunden mit Recherchieren im Internet verbracht. Bin aber leider nicht fündig geworden. Bzw. all die technischen Daten sagten mir rein gar nichts. Denn ich brauchte eine winzige Lichterkette, welche Batariebetrieben oder mit einem Aq funktioniert und jetzt kommt die Herausforderung! Das alles darf höchstens 2mm flach sein, idealerweise biegbar und vor allem man soll es ganz einfach selbst machen können.




Zum Glück verbringe ich so viele Stunden in Baumärkten. Ein LED Strip, welcher dazu gedacht ist ein Notebook zu beleuchten, war das kleinste was ich gefunden habe. Nur leider funktioniert das nur über den USB Zugang, denn dort wird der Strom hergenommen. Aber ich möchte mein Schminkkästchen ja nicht jedes mal an einen USB Anschluss stecken bevor ich mich schminken kann.
Modellbau, das war das nächste was mir einfiel. Die haben doch praktisch alles in Miniformat. Also hab ich mich auch dort mal umgesehen. Und auch dort leider ohne Erfolg.




Fast hätte ich die Idee aufgegeben und euch hier ein Schminkkästchen präsentiert bei welchem das coolste ist, dass der Name auf dem Kasten einfach so gut passt. Dabei lag die Lösung für das Ganze eigentlich so nahe. Um genau zu sein zwei Häuser weiter. Denn dort wohnt ein guter Freund von mir, welcher sich mit so Dingen auskennt. Eher Zufällig kam ich bei einem Kaffee mit ihm auf das Gespräch meines Projektes.




Und da meinte er ganz cool. Das ist doch einfach... Darauf folgten Beschreibungen und Anleitungen von wegen Dinge zusammenlöten und was weiss ich. Alles ganz einfach meinte er... Ja klar, wenn man sonst medizinische Geräte entwickelt, ist das schon ganz einfach. Aber  ich brauche da eine ganz einfache Lösung. Natürlich etwas, was ich selber auch zusammenbasteln kann. Ans löten etc. wage ich mich nämlich noch nicht ran. Vor allem wenn das Ganze danach auch funktionieren soll.
Ja dann meinte er, nimmst du Kupferband, eine Batterie, den LED Strip. Schneidest das Kabel weg, legst die Drähte frei. Platzierst die auf die Batterie und befestigst sie mit dem Kupferband. Natürlich musst du schauen, dass du keinen Kurzschluss auslöst und und und.... Sollte das doch passieren, packst du die Batterie und schmeisst sie zum Fenster raus! Und dann machst du noch so einen Minischalter ran, der, wenn du den Kasten öffnest automatisch das Licht anmacht.

Ganz einfach oder? Ja wieso bin ich da bloss nicht selbst drauf gekommen, dass das so einfach funktioniert?! Ganz ehrlich, hättet ihr das gewusst, das sowas geht mit ganz einfachen Mitteln? Ich meine jetzt hier die nicht MacGyvers unter euch. Apropos MacGyver, der ist doch einfach der coolste oder? ;-) Ich habe diese Serie geliebt!
Aber ganz ehrlich, so ganz einfach war das Ganze dann doch nicht. Aber meine Beharrlichkeit hat sich gelohnt, und ich habe das alles ganz alleine zusammengebaut! Und es funktioniert!




Ah ja die Schminke wäre da ja noch. Meine tollpatschige Art ist ja ein Fluch, aber ab und zu auch ein Segen. Denn ich lauf andauernd in Sachen rein, oder schmeisse was um. Und als ich mich noch täglich mit Liedschatten, Rouge und Puder schminkte, passierte es immer wieder, dass mir ein Döschen von der Hand rutschte und ich dann das Ganze, zerbröckelt, auflesen und wegschmeissen musste. Eine Lösung, wie man das zusammenflickt, musste her. Und so kam es, dass ich mich mal schlau gemacht habe. Denn kaputten Liedschatten, Puder oder Rouge kann man in ein Gefäss geben, mit wenig Alkohol (mind. 70%) gut verrühren, dann ins Döschen zurück kippen und mit einem flachen Gegenstand andrücken. Also hab ich für meinen Aquarellkasten hier, leere Farbtöpfchen besorgt und diese mit meinen Liedschatten, Puder und Rouge gefüllt. Ok, man hätte die auch selbst herstellen können, aber ich hatte keine Lust dazu, zumal ich hier noch so viel von dem Zeug habe.

Ich trage wenn überhaupt nur noch Mascara und wenn's hoch kommt noch einen Lippenstift. Liedschatten, Puder und Rouge habe ich das letzte mal so vor ca. 1 Jahr aufgetragen. Aber jetzt wo ich so ein tolles Schminkkästchen habe, werde ich mich bestimmt wieder öfters schminken. Und sei es nur drum, um dann einfach das Schminkkästchen hervor zu kramen und die neidischen Blicke auf mich zu ziehen.  ;-)



Und damit meine Lieben geht's heute zum kreativen Dienstag.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche!

Habt's Gut
Nica






















Kommentare:

  1. Wow!!! Nica, du bist der Wahnsinn! Auf welch super coolen Ideen du immer kommst! Das ist ja wie im Auto meines Mannes. Wenn Frau als Beifahrer die Sonnenblende runter klappt und das Spiegelchen öffnet, dann geht automatisch ein Licht an, damit man sich besser sehen und schminken kann. Das will ich auch!!!! Nicht im Auto, genau so ein Lichtkästchen wie du es dir gebaut hast!!! Es ist großartig!!! Super cool!!!!!!!
    Ganz liebe Grüße zu dir und vielen lieben Dank, dass mein Spruch mit der Box dich so inspiriert hat! ;-) Bis bald wieder und eine schöne, kreative Woche mit vielen neuen Ideen... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  2. Eine coole Idee echt toll umgesetzt! :-)
    Viel Spass beim Schminken!
    Grüessli Marlene

    AntwortenLöschen
  3. Sehr geile Idee!
    Zum glück habe ich für derartige Projekte einen Basteler im Haus.. ein Alrounder sozusagen.
    Aber mir hättedas Schminkkästchen auch ohn eLicht schon richtig gut gefallen..
    ich benutze ja im Grunde nur eyeliner und Kajal... aber die finden sicher auch noch Platz in dem guten Stück, wenn ich nur ein paar Farben Liedschatten reinmache :)

    Danke für die IDee!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  4. Du bist so ein kleiner Daniel Düsentrieb, kennst Du den? Das Schminkkästchen ist toll, ich schaue schon ganz neidisch aus der Box!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. Nica - du bist der Hammer! Was du dir da immer ausdenkst - das kann man ja gar nicht überbieten. Vielleicht kannst Du ein Patent darauf anmelden. Nach so einem tollen Kasten werden sich alle Schminkbegeisterten reißen. Und das beste daran - man rückt sich gleich ins rechte Licht :-)))
    Sonnige Grüße in Deine Erfinderschmiede,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für ein tolles Schmuckkästchen - vor allem mit dem Lichterfunkeln, denn das hat wirklich nicht jeder!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Meine Hochachtung, liebe Nica, dass du das Technische so super gemeistert hast!!!!!
    Die Box mit den einheitlichen Döschen, das Licht, die Box mit der genialen Aufschrift....alles ist dir einfach toll gelungen.
    Gefällt mir sehr gut :))
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  8. da KANN man gar nicht anders als ins farbtöpfchen zu greifen. wie genial! absoluter nicht-macgyver hätte ich noch nicht einmal daran gedacht, das schmin(c)kästchen mit licht zu versehen, geschweige denn das überhaupt für realisierbar gehalten. einfach großartig!

    AntwortenLöschen