Donnerstag, 12. Februar 2015

Liebe, amore, love, amour... Valentinsdeko

Hallo ihr Lieben

Heute hab ich eine kleine Dekoidee zum Valentinstag für euch!




Ich bin zur Zeit etwas den Magneten und Buchstaben verfallen und probiere einiges damit aus.




Nebst anderen Dingen, die ich euch teilweise hier noch zeigen werde, sind diese zwei Bilder entstanden. 




Die Rosen, waren eigentlich ein Geschenk von mir an meine Schwester. Aber ich durfte sie dann gleich wieder mitnehmen. Wenn nämlich die Beschenkte grad für 2 Wochen in die Ferien geht, hat sie nichts von den Blumen. Und da sie grad so schön zum Valentinstag passen, hat sie mir die Rosen wieder mitgegeben. Na ja die Geste ist das was zählt ;-) 




Die Buchstaben habe ich mit schwarzem Spray besprüht und dann von hinten mit Magneten auf ein Blatt geheftet. 




Dazu eignen sich Objektrahmen ganz besonders. 




Wir feiern hier den Valentinstag eigentlich gar nicht. Aber eine Schwarzwälder Torte werde ich doch noch backen. Hab ich mir ja seit letztem Jahr so vorgenommen :-)

Liebe Grüsse Nica



Kommentare:

  1. Liebe Nica, verrätst Du uns auch, was in dem weißen Rahmen steht ;-)
    Wir feiern Valentin auch nicht groß, lieber mal zwischendurch einfach so mit einer Klitzekleinigkeit an den Liebsten denken ist noch viel schöner :-) Aber was Süßes wird es bei mir auch geben, viel Spaß beim Torte backen...
    Schönes Wochenende und lg, Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich absolut deiner Meinung liebe Kebo. Eine Kleinigkeit so zwischendurch, kommt doch auch so überraschend als etwas am Valentinstag zu bekommen :-) Im weissen Rahmen steht Liebe und Freundschaft auf griechisch :-)
      Lg Nica

      Löschen
  2. Ah, ich habe auch noch so bunte Plastikbuchstaben in einer Kiste, die sollte ich herausholen und ansprühen, eine gute Idee, was sage ich, eine grandiose Idee, liebe Nica!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Cora. Auf die Buchstaben kam ich auch, weil meine Kids oft damit spielen. Und so habe ich gleich ein paar entwendet und sie angesprüht :-) Da ich sowieso grad mit Magneten arbeite, lag es irgendwie auf der Hand :-) Da zeigt sich wieder, wie viel man aus Kinderspielsachen sonst so machen kann :-)
      LG Nica

      Löschen
  3. Ich bin ja ohnehin typografiebegeistert, aber das ist auch ganz ohne Typoliebe eine wirklich schöne Idee. Besonders die griechischen Wörter. Und dann gibt's auch noch eine feine Torte bei Dir... also eigentlich kann man das ja schon fast "feiern" nennen. ;-)))) Ich wünsch Dir jedenfalls ein wunderschönes Wochenende, liebe Nica. Mail folgt und die feinen Adern kriegt man nur maschinell, mit einem Schneidplotter hin.
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Total coole Idee! Ich glaube solche Magnetbuchstaben fliegen bei meinen Eltern auch noch irgendwo rum.. aus meiner Kindheit ;)

    AntwortenLöschen