Sonntag, 28. September 2014

Weisse Auberginen gefüllt mit Hackfleisch und Tomaten und roter Quinoa

Salü

Ich gehöre ja zu den Menschen die hauptsächlich in der Migros oder im Coop einkaufen. Die sind hier gleich um die Ecke und man bekommt so alles was man braucht. Ab und zu gehe ich aber ach in den Bioladen. Ich finde Bioläden immer sehr spannend zum einkaufen. Und jedes mal wenn ich dort bin, entdecke ich was neues, mir unbekanntes. Und dann hab ich so richtig Freude! Letzte Woche habe ich dort zwei Dinge mitgenommen. Weisse Auberginen und roten Quinoa. Die weissen Auberginen schmecken nicht anders als normale Auberginen und roter Quinoa, schmeckt etwas nussiger als weisser und bleibt beim Kochen etwas körniger. Also nicht so grosse Unterschiede. Aber wenn ich wählen kann in solchen Dingen, dann nehme ich doch meistens das, was eher ungewöhnlich ausschaut und für mich unbekannt ist. Das gibt ein wenig Abwechslung für das Auge. Und das isst ja bekanntlich mit. Ausserdem wusste ich vor dem probieren auch gar nicht wie es schmeckt :-)




Anfangs dachte ich bei den Auberginen, dass die einfach noch nicht reif sind, aber die nette Verkäuferin sagte mir dann, das die so Weiss bleiben. Hatte ich bis anhin noch nie gesehen.




Beim Quinoa, kannte ich bisher nur den weissen und schwarzen, also mal den roten probieren :-) Ich habe mir dann überlegt, was ich damit machen soll.  Und da ich noch Hackfleisch zu hause hatte, dachte ich mir, ich füll einfach die Auberginen damit. Den Quinoa gab es dann als Beilage. 




Rezept:

2 Auberginen
200g Rindhackfleisch
1 Frühlingszwiebel
1 Zehen Knoblauch
1 kleine Dose Pelati Tomaten
Parmesan
Weisswein
Petersilie gehackt
Salz/Pfeffer

Auberginen halbieren und mit einem Löffeln das Fleisch rausschaben und auf die Seite stellen. Die ausgehölten Auberginen mit etwas Olivenöl bepinseln und bei 200 Grad für 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben. In der zwischenzeit das Auberginenfleisch und die Frühlingszwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und dem Knoblauch anbraten. In eine Schüssel geben. Das Hackfleisch in etwas Olivenöl anbraten und mit Weisswein ablöschen. Die Auberginen und Pelati Tomaten und die gehackte Petersilie dazu geben und weiter köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Auberginen aus dem Ofen nehmen und mit der Hackfleischfüllung füllen. Parmesan drüber streuen und für weitere 10 Minuten in den Ofen legen. 


1 Tasse Quinoa
2 Tassen Wasser
etwas Salz
Frühlingszwiebel klein gehackt
Petersilie klein gehackt

Quinoa mit heissem Wasser ausspühlen. Wasser, Salz und Quinoa in einen Topf geben und aufkochen. Für 10- 15 Minuten auf niedriger Stufe gar kochen. Frühlingszwiebeln in etwas Olivenöl anbraten. Quinoa dazu geben und durch schwenken. Gehackte Petersilie unterheben. 




Ich wünsche euch ein gutes Gelingen! Liebe Grüsse Nica

Kommentare:

  1. Hallo Nica!
    Sieht ja wieder sehr lecker aus - mmmmh! Den roten Quinoa hab ich vor 3 Wochen in der Migros gekauft, hab mich aber noch nicht rangetraut. Aber jetzt weiss ich ja was machen :-)
    Grüessli Marlene

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich dachte erst das sind rote Linsen. Ich kannte Quinoa bislang nur in weiss. Super, die muss ich auch mal probieren. Danke fuer das Rezept. Liebe Gruesse Sara

    AntwortenLöschen