Donnerstag, 19. Juni 2014

Tiropitakia mit Honig und Sesam oder Honig und Thymian

Hallo ihr Lieben

Erst mal wollte ich mich für eure lieben Kommentare zu meiner Sojafisch Girlande bedanken! Ich habe mich riesig darüber gefreut! Ihr seid echt Klasse! DANKE!

Heute zeige ich euch kleine Häppchen namens Tiropitakia. Sie sind sehr schnell gemacht und können in verschiedenen Variationen daherkommen. "Pita" wie wir das nennen, kennen die meisten von euch auch als Burek oder Börek. Wie auch der Burek oder Börek, wird die Pita bei uns im Backblech gebacken. Eigentlich ist es genau das gleiche. Man kann sie mit Spinat, anderem Gemüse, Käse oder Fleisch zubereiten. Heute habe ich jedoch eine andere Variante für euch. Nicht die aus dem Blech. Ich finde diese Variante schön anzusehen und praktischer zum essen. Geschmacklich ist es das gleiche. Auch für einen Apero finde ich sie super geeignet. Die Tiropitakia heute, sind wie es der Name schon sagt, die Käsevariante. Huch, ihr sprecht ja nicht alle griechisch... "Tiri" heisst auf griechisch Käse. So hätten wir das auch geklärt. Und wenn ich im Zusammenhang mit griechischer Küche, Käse erwähne, dann meine ich natürlich den Fetakäse.  Ist doch klar oder? ;-) Man kann sie aber auch mit Parmesan machen, das habe ich natürlich auch schon ausprobiert und es schmeckt auch lecker. Und mit etwas Honig und Sesam oder Honig und Thymian garniert, schmecken die Tiropitakia besonders gut! Man kann das natürlich auch weglassen und sie einfach so essen. Oder andere Varianten versuchen. Beim Kochen sind einem ja fast keine Grenzen gesetzt oder?


Tiropitakia mit Honig und Thymian





Tiropitakia mit Honig und Sesam





Rezept:

Filoteig oder Yufkateig
200g Fetakäse
4 Eier
2 EL Milch
50g Butter
Salz / Pfeffer
Öl zum braten

Variabel:

Honig
Sesam oder Thymian


Butter in einer Pfanne schmelzen und auskühlen lassen. Feta in eine Schüssel zerbröseln. Milch und Eier dazugeben und mit dem Feta verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Nehmt wenig Salz, da der Fetakäse schon recht salzig ist). Butter dazu geben und alles verrühren. Filoteig auseinander legen und in ca. 10cm breite Streifen schneiden. 1 Löffel Fetamischung in den Filoteig wickeln.

Hier habe ich das mal für euch abfotografiert und zusammengeschnitten...




Dann in der Pfanne mit viel Öl auf beiden Seiten anbraten. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei ca. 170 Grad, ca. 5-10 Minuten fertig backen. Auf dem Teller anrichten. Jetzt kann man sie nach Gusto mit Honig beträufeln und Sesam oder Thymian drüber streuen.


Ich wünsche euch ein gutes Gelingen! Ich zeig euch dann mal noch eine Spinatversion. Ich hab nämlich das allerbeste Spanakopita Rezept. Aber davon ein andermal mehr :-)


Liebe Grüsse Nica








Kommentare:

  1. Hallo Nica, deine Tiropitakia mit Honig und Thymian sehen fantastisch aus und wie lecker sie duften... sogar am Bildschirm. liebe Grüße und schönes Wochenende

    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Maria dir auch ein schönes Weekend :-)
      LG Nica

      Löschen