Dienstag, 3. Juni 2014

Duft- und Glitzerkreide

Salü

Ich bin mitten in den Vorbereitungen für die Geburtstagsparty meiner Nichte. Da wir erst kürzlich Kreide selbst gemacht haben, dachte ich mir, ich pack einige für die Kleinen ein. Da es sich bei den Gästen um Mädchen handelt, habe ich noch Glitzer und Duftkreide gemacht. Gips hatte ich noch genug zu Hause und Pigmente sowieso. Die Anleitung für die Kreide findet ihr HIER. Für die Glitzerkreiden habe ich einfach etwas Glitzerpulver und für die Duftkreide etwas ätherisches Öl in die Masse gemischt.




Eingepackt habe ich sie in kleine durchsichtige Tüten. Ein Etikett ausgedruckt und dies oben angeheftet.



Die habe ich heute auch bei Creadienstag und meertjes-stuff reingestellt. Ich wünsche euch einen schönen Tag. 
Liebe Grüsse Nica

Kommentare:

  1. Das ist ja eine wunderbare Idee. Gemerkt ;-)
    Mal sehen, ob ich das auch hinbekomme.

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Stephi
      Das bekommst du ganz bestimmt hin :-)
      LG Nica

      Löschen
  2. Absolut klasse Idee!!! Liebe Grüße und einen schönen Tag... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  3. Grandios - das ist ja mal eine obercoole Idee. Und selbst als Give Away am Ende einer fröhlichen Party sicher ein unschlagbarer Hit! Selbst die Motive sind klasse, so rundum sommerlich...
    Begeisterte Grüße und viel Spaß beim Feiern & Verschenken,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee und Umsetzung! Die intensiven Farben gefallen mir, wo kauft du diese Farbpigmente ein (hab bisher nur mit gewöhnlichen Lebensmittelfarben eingefärbt)?
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  5. Hallo zusammen
    Pigmente bekommt man in jedem Laden für Künstlerbedarf. Aber man kann auch ganz normale (unbedingt wasserlösliche und auf keinen Fall Acrylfarbe! die bekommt ihr nämlich niemmer weg von der Strasse) Farben dazu verwenden (z.B. Fingermalfarben). Ich persönlich habe mich für Pigmente entschieden, weil ich die auch zum malen verwende (herstellung von Eitempera). Ansonsten nur um die Kreiden herzustellen... ganz erhlich, lohnt sich meiner Meinung nach die Beschaffung nicht wirklich... ausser man will mit den Kids evt. mal Farbe herstellen? Ist auch noch interessant für die Kleinen... Ich glaub ich schreib mal einen ausführlichen Post über Pigmente und Farbherstellung:-) Zu den Pigmenten, rate ich euch, natürliche Pigmente ohne Gefährlichkeitsmerkmal zu nehmen. Ich habe die Terre Naturails von Clavé. Zudem würde ich mich anfangs auf die Grundfarben (blau, gelb, rot) beschränken inkl. weiss und schwarz. Damit könnt ihr euch praktisch alle anderen Farben zusammen mischen. Aber eben, es braucht etwas Übung ;-)
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  6. Ist das eine coole Idee! da hat deine Nichte sicher sehr viel Freude damit.
    Danke für dein Kommentar zu meiner Tasse.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Wie genial! Damit hast du mich sofort, auch wenn ich schon 30 bin. Tolle Farben, tolle Formen, toller Glitzer, tolle Verpackung, und der Duft ist bestimmt auch toll! Da haben sich die Mädels aber gefreut, was?

    Ach, so lange habe ich für das Umwickeln gar nicht gebraucht. Vielleicht eine Stunde reine Arbeitszeit? Mit der Heißklebepistole geht das ganz schnell. Das Zeitaufwändige waren eher die ständigen Abstecher zum Baumarkt, um neues Seil ranzuschaffen ;)

    Liebe Grüße

    Vera

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie toll bunt, das würde ja meinen heißgeliebten (bisher mit Acryllack lackierten) Gibsgugelhupfen den letzten Schliff verleihen. Meinst Du es geht auch Lebensmittelfarbe? Da gibt es so kleine Tüten von Heckmann glaube ich, der Kuchen wird auf jeden Fall schön bunt.

    LG
    decofine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar, Lebensmittelfarbe geht natürlich auch. Pulver würde ich auch zuerst im Wasser lösen. Paste, Gel oder Flüssige Lebensmittelfarbe, würde ich direkt in den Gips geben. lg nica

      Löschen