Sonntag, 15. Dezember 2013

Kerzenkarussell


Hallo ihr Lieben

Vor 2 Jahren habe ich mit meiner Nichte und Neffen ein Kerzenkarussell gebastelt welches ich zu Weihnachten immer wieder hervorhole. Ich mochte diese Kerzenkarussells als Kind immer ganz besonders, weil sie sich bei Wärme drehen. Ich fand das immer ganz faszinierend. Heute möchte ich versuchen euch eine kurze Anleitung zu geben. Ich hoffe, ihr versteht sie auch, ich bin nämlich nicht so gut in Anleitungen schreiben. Das meiste mach ich immer so aus dem Gefühl heraus. Aber wenn etwas unklar ist, fragt mich einfach.




Was ihr dazu braucht ist folgendes:
- Ein kleines rundes Schneidebrett, oder ihr sägt euch aus Holz einen Boden aus.
- Eine kleine Bouillondose ink. Deckel
- Einen Aluteller
- Eine Styroporkugel ca. 10cm Durchmesser
- Eine Stricknadel
- Eine Kreuzschraube ( Das Kreuz muss so gross sein, dass die Stricknadelspitze reinpasst und sich drehen lässt)
- Zwei Muttern
- Stecknadeln
- Bastelleim, Stift, Lineal, Falzbeil
- Vier kleine Kerzen
- Dekosachen wie z.B. Draht, Alupapier, Glitzer, Bastelperlen, Maskintape, Farben usw.


Zuerst bohrt ihr ein Loch in die Mitte des Dosenbodens, dann eins in die Mitte des Deckels.

Ihr bemalt das Schneidebrett und zeichnet dort auch die Mitte ein.

Die Bouillondose inkl. Deckel (Innenseite) könnt ihr so gestalten wie ihr wollt. Ich habe hier mit Papier, Glitzer und Draht gearbeitet. Aber ihr könnt ihn auch ansprühen oder mit Maskingtape bekleben. Was euch gefällt.

Die Styroporkugel halbieren und diese auch nach eigenem Gusto gestalten. (Wenn ihr sie anmalen wollt, würde ich zuerst mit Haftspray für Styropor lackieren, damit die Farbe hält)

Den Aluteller könnt ihr mit Wasserfesten Stiften bemalen oder mit Lackfarbe besprühen. (Auf beiden Seiten) Danach den Rand abschneiden. Bei der Migros gibt es solche Aluteller, die bereits ein perfekt passendes Muster drauf haben. Solltet ihr jedoch diese nicht finden, macht wie folgt weiter:

Nehmt ein Blatt Papier und macht euch eine Schablone des Tellers. (Mit einem Stift um den Teller fahren) diese ausschneiden. Dann so falten, dass ihr 12 gleich grosse Teile bekommt. (wie Kuchenstücke)

Legt nun auf die Mitte der Tellerschablone die halbe Styroporkugel und umrandet diese. Diese Punkte die sich nun mit der Faltlinie kreuzen, als Anhaltspunkte nehmen und quer bis zum Rand, mit dem Lineal und Stift eine Linie zur nebenliegenden Faltlinie ziehen. (Das Ganze im Kreis machen)

Das ganze Muster übertragt ihr auf den Aluteller. Nun schneiden wir den Teller zu. Die geraden Linien werden durchgeschnitten. Die Querlinien werden gefalzt und umgeknickt.

Dann klebt ihr die Styroporkugel in die Mitte.

Nun stellt ihr die Bouillondose auf das Schneidebrett, legt in die Bouillondose die Mutter und schraubt das Ganze mit der Kreuzschraube an. Dann den Deckel drauf kleben, so dass die Innenseite die bemalt ist aussen ist.

Nun steckt ihr die Stricknadel rein. Die Spitze muss im Kreuz der Kreuzschraube stecken.

Dann steckt ihr den Teller mit der Styroporkugel auf die obere Spitze der Stricknadel.

Nun könnt ihr mit Alupapier und Draht kleine Anhänger basteln welche ihr dann mit Stecknadeln unten an den Teller anhängen könnt. Einfach Stecknadel rein ins Styropor (von unten)

Den Engel oben habe ich aus Papier gemacht und die Flügel aus einem Papteller ausgeschnitten. Das ganze an einen Zahnstocher geklebt und in die Styroporkugel reingesteckt.

Hier noch ein Foto von den Karussells welche die Kids gemacht haben, sind die nicht süss?




Ich wünsche euch eine schöne Woche. Liebe Grüsse Nica







Keine Kommentare:

Kommentar posten