Sonntag, 25. Mai 2014

Rosen- Erdbeertiramisu

Hallo

Vor einiger Zeit, habe ich "Biscuits Roses de Reims" geschenkt bekommen. Und vom Namen her, hätte ich gedacht das sie nach Rose schmecken. Aber das tun sie nicht. Sie heissen nur so, weil sie rosa sind, hab ich mir dann sagen lassen. Sie unterscheiden sich eigentlich fast nicht von normalen Löffelbiscuits im Geschmack, aber dafür sehen sie echt toll aus ;-) Und da ich Löffelbiscuits praktisch nur zur Herstellung von Tiramisu verwende, dachte ich mir, ich mach ein Rosen- Erdbeertiramisu damit. Doch genau nachdem ich mich dazu entschlossen hatte, fand ich ein schönes Rezept für Tartelettes mit den Biscuits von Reims auf Veras Blog Nicest Things. Ich liebe diesen Blog. Ich finde, er gehört mit zu den besten Blogs die ich kenne. Nicht nur die Ideen und die Fotos sind der Hammer, sondern auch die Art wie Vera schreibt! Vor allem ihre Männchen Geschichten bringen mich immer wieder zum schmunzeln :-) Und diese Art wie Vera schreibt, macht ihn für mich zu einem ganz speziellen und lesenswerten Blog bei welchem ich immer gerne reinschaue und mitlese.

Aber zurück zu den Tartelettes von Vera, die hörten sich natürlich auch ganz lecker an und es wäre mal was anderes. Aber da ich diese Biscuits so hübsch zum ansehen finde, hab ich mich dann doch fürs Rosen- Erdbeertiramisu entschieden. Wie Langweilig! Ich weiss... und doch fand mein Schwager, es war das beste Dessert, das ich je gemacht habe!

Die Packung enthält allerdings nicht so viele Biscuits. Und da ich die schönen für den Rand wollte, dachte ich, ich back mir einfach so Biscuits. Ich wusste, dass ich das Rezept irgendwo hatte. In meiner Rezeptsammlung bin ich dann fündig geworden.




Rezept 

Biscuitteig Roses de Reims (zwei Biscuitböden für eine Springform von 15cm) :

100g Zucker
1 Pack Vanillezucker
1 Vanilleschotte
3 Eier
90g Mehl
10g Backpulver
2-3EL Rote Beete Saft (alternativ kann hier auch Speisefarbe verwendet werden)


Eigelb, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät rühren. Vanillemark beigeben. Eiweiss beigeben und weitere 5 Minuten rühren. Rote Beete Saft beigeben. Danach das Mehl und Backpulver vorsichtig unterrühren. Teig in zwei gleich grosse Backformen geben und für ca. 40 Minuten stehen lassen. Danach im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten bei 150 Grad backen.

Biscuit in der Form auskühlen lassen. Vorsichtig von der Form lösen.


Füllung:

250g Mascarpone
100g Quark
100g Rahm
50g Zucker
1 Pack Vanillezucker
200g Erdbeeren

Zum beträufeln der Biscuitböden:

4 EL Rosensirup (Rezept siehe HIER )
2EL Vodka


Zum Garnieren:

1 Pack Biscuits Roses de Reims 


Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker, cremig schlagen. Rahm steif schlagen und unter die Mascarponecrem heben. Erdbeeren waschen und rüsten. Einige Erdbeeren beiseite legen für die Deko. Knapp die Hälfte der Erdbeeren pürieren. Die restlichen klein schneiden und in die pürierte Erdbeeren geben. 2 EL Rosensirup daruntermischen.

2EL Rosensirup in Vodka auflösen. Biskuitteig mit dem in Vodka aufgelösten Rosensirup beträufeln. Mit Erdbeermasse bestreichen, danach eine Schicht Mascarponemasse drüberstreichen. Dann das zweite Biskuit drauflegen und mit Rosensirup beträufeln. Wieder mit Erdbeermasse bestreichen, danach mit der Mascarponemasse bestreichen (inkl. Rand damit die Biscuits halten). Die Biscuits senkrecht an den Rand drücken.




Die Tartelettes hab ich natürlich noch im Hinterkopf und die werden nachgebacken, sobald ich neue Biscuits geschenkt bekomme. :-)


Habt einen schonen Sonntag! Liebe Grüsse Nica

Keine Kommentare:

Kommentar posten