Mittwoch, 25. Januar 2017

Art Graf; Graphit Knete zum malen und experimentieren

Hallo

So ein bisschen Zeit zum experimentieren muss ich mir schon immer nehmen... Immerhin ist diese Zeit die fruchtbarste, wenn es um kreatives Schaffen geht.




Leider geht diese wertvolle und so fruchtbare Zeit für's experimentieren, heutzutage oft verloren, weil immer alles, sofort, gleich und überhaupt perfekt sein muss. 




Wenn ich etwas nicht weiss, dann google ich einfach danach. Und prompt habe ich 1000 Ideen, am besten mit detaillierter Anleitung vor mir, die ich nur Schritt für Schritt umsetzen muss. Und das Netz ist voll damit. So viel Inspiration! Zuviel fast, wenn ihr mich fragt. 




In solch Zeiten der Überflutung an Inspiration, besinne ich mich gerne an die für mich ursprünglichste Art sich auszudrücken. Das Zeichnen und Malen. Denn eigentlich liegt da meine Passion. In den letzen 10 Jahren zwar total in den Hintergund gerückt, weil halt kein Atelier und Platz mehr vorhanden ist und irgendwie die Zeit und Ruhe dazu fehlte. Denn, wenn ich zeichne oder male brauche ich im Gegensatz zu handwerklichen Arbeiten oder Basteleien diese zwei Dinge ganz unbedingt. 




Das ist mit eigenen Kindern für mich kaum machbar. Die paar Stunden die Abends bleiben, sind vollgepackt mit anderen Sachen. Ja klar mag jetzt der einte oder andere sagen, der diesen Blog hier verfolgt, da wird ja so viel anderes gemacht. Aber das ist definitiv nicht das gliche. Basteln kann ich auch, wenn ich mir nebenher Gedanken über etwas völlig anderes mache. Ich bastle währendem ich  TV schaue. Basteln geht so nebenher. Das geht bei malen und zeichnen nicht. Da muss der Kopf frei sein. Bastle ich nämlich etwas, dann weiss ich im vornherein schon was ich mache, muss es also nur noch umsetzen. Zeichnen und Malen hingegen, ist bei mir ein Gefühl das während dem passiert. 




Aber ich schweife wieder mal ab von dem was ich eigentlich schreiben wollte. Es ging mir eigentlich ums experimentieren. Und wie wichtig das ist. Zum einten um etwas zu begreifen und zum anderen, weil durch experimentieren einfach Sachen entstehen, die man bei Pinterest nicht sieht. Dort werden nur die schönen Endergebnisse präsentiert und Anleitungen gegeben. 




Beim experimentieren allerdings, da passieren ganz spannende Sachen. Und diese spannenden Sachen wiederum, diese Vernetzungen, die da stattfinden, die bekommt ihr mit keiner Anleitung mitgeliefert. Umso wichtiger also sich die Zeit zu nehmen zu experimentieren. Das ist das A und O. 




Was für mich unbedingt mit zum experimentieren gehört, ist mir Dinge genau anzuschauen. Sie zu studieren. Das kann etwas in der Natur sein oder etwas wie dieses knetbare Graphit im Künstlerbedarfladen.




Denn eigentlich hätte ich auch einfach da dran vorbei laufen können, immerhin war ich da um mir einfach Leinwände zu besorgen. Zudem war ich noch im Stress, weil ich meine Jungs abholen musste. 




Aber der neugierige und experimentierfreudige Teil in mir, der läuft nicht einfach an sowas vorbei. Weil halt der Drang zu gross ist, wissen zu wollen, was das genau ist in diesen weissen Dosen mit der Beschriftung Art Graf welche die Verkäuferin da grad im Regal verstaut. Also schnappe ich mir einfach zwei und renne zur Kasse. Uff doch noch pünktlich geschafft um meine Jungs abzuholen. Das ist nicht das erste mal, dass ich einfach so was kaufe, ohne zu wissen, was es eigentlich ist. Ich mache das sehr oft. Das gekaufte liegt dann einige Zeit hier rum, weil ich es vielleicht schon wieder vergessen habe oder ich hab grad Zeit und schau es mir genauer an. Das Art Graf lag hier zwei Wochen rum in einer Tüte bis heute morgen, da fiel es mir wieder ein. Und da ich grad Zeit hatte.... 




Hahahaha... so etwas wunderbares! Wie Knete kann man es formen und damit malen, stempeln, zeichnen, in Wasser tauchen.... einfach Genial! Da werde ich eine menge rumexperimentieren können. Und die Kids erst! Ok, die Hände sind danach Rabenschwarz. Aber hey, ist nur Graphit, das lässt sich im nu wieder wegwaschen.




Habt eine gute Restwoche!
Nica

Kommentare:

  1. Das klingt ja super spannend und so vielseitig! Deine tollen Fotos machen jedenfalls gleich Lust mit zu Experimentieren, Auszutesten, zu Malen und Kreativ zu sein.
    Sonnige Grüße und eine wunderbare Wochenmitte,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist wirklich was tolles, hab es auch erst grad entdeckt und bin total begeistert was man damit alles machen kann.
      LG

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Post, liebe Nica.
    Du hast Recht, dass man sich für scheinbar "Unproduktives", das heißt wenn ich nicht unbedingt ein Ergebnis erhalte, oft keine Zeit nimmt. Sollte man wieder öfters tun!
    Dein Material ist mir neu, hört sich aber spannend an.
    Wünsche dir noch viel entspannte Experimentierzeit, alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandra. Unbedingt. Oft entstehen so die besten Sachen. :-)
      LG

      Löschen
  3. Ich brauch die auch.....schon weil Graf dabei ist, das klingt so adelig. Nein, Spaß....ich finde das wirklich toll und hatte vorher noch nie davon gehört.
    Jetzt googele ich das erst mal...
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, echt der Graf? Mich hat das Art total angesprochen, wobei, wenn ich jetzt darüber nachdenke, ich war in einem Laden für Künstlerbedarf, da wird wohl jedes zweite Produkt ein Art drauf haben :-) Der Ausschlag für mich war eigentlich diese Aufmachung der Dose in welchem sich das Graphit befindet. Etwas das in solch einer Dose ist, das kann nur gut sein, und dann steht noch No. 1 drauf ;-) Egal was es ist, ich muss das haben. Ich hab dann beim schnappen der zwei Dosen die Verkäuferin noch kurz gefragt: "Was ist das?" sie hat mich nur angeschaut und gemeint: "Ich weiss es nicht, wir haben das heute neu bekommen, ich wollte grad Sie fragen, weil sie sich gleich drauf gestürzt haben". Es ist wirklich etwas cooles. Heute habe ich mir noch das Graf Pulver besorgt. Ich werde berichten :-)
      LG

      Löschen
  4. Liebe Nica,
    das ist eine große Begabung - etwas passieren lassen, experimentieren... Das ist nicht jedem gegeben. Ich kenne viele völlig unkreative Menschen, die nicht verstehen was bei so einem Schaffenprozess alles passiert und wieso man sich stundenlang mit etwas beschäftigen kann. Stimmt, das bekommst du in keiner Anleitung. Das Erlebnis ist allerdings auch individuell verschieden.
    da hast du mit deiner Graphitknete offensichtlich einen echten Glückstreffer gelandet. Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Zeit.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und doch glaube ich, dass das Experimentieren jedem gegeben ist. Der Wille allerdings, etwas verstehen zu wollen nicht unbedingt. Vielleicht aus Desinteresse oder vielleicht, weil man es vorgefertigt in hülle und fülle überall findet. Mir ist es jedoch ein Bedürfnis, darauf aufmerksam zu machen wie wichtig es ist zu experimentieren um kreatives zu schaffen. Das einte schliesst das andere natürlich nicht aus. Ich treibe mich ja schliesslich auch in dieser Weite des www rum und lasse mich inspirieren. Oder ich lungere in Künstlerbedarf Läden rum und springe Verkäuferinnen an die grad neue Ware auspacken :-) Wie du sagst, auch etwas nach Anleitung gefertigtes kann ein tolles Erlebnis sein. Ein anderes, aber auch toll. Ich schreibe hier auch Anleitungen und finde es super, wenn diese von meinen Lesern übernommen werden und sie Freude am geschaffenen haben. Allerdings möchte ich meinen Lesern noch etwas mehr geben als nur eine Anleitung für ein DIY. Und darum betone ich es immer wieder. Experimentiert, nehmt nicht alles so hin wie ich das hier aufschreibe. Probiert selber aus. Verändert es, macht was ihr möchtet damit, es kann nur toll werden. Lasst die Kreativität fliessen :-)
      LG

      Löschen
  5. Liebe Nica,

    das hast du so schön geschrieben. Besser hätte ich es für mich nicht formulieren können. Das Imperfekte braucht Zeit und Raum, so wie auch ein bisschen die Langeweile (im positiven Sinn). Immer wenn es mir zu hektisch wird, sehne ich mich nach Langeweile, nach versunkenem Tun ohne Ziel und Sinn.
    Der formbare Graphit sieht sehr verlockend aus! Und deine Beschreibung macht Lust auf Experimente!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langeweile, das finde ich gut. Sie aushalten und sich darin versunken ohne Ziel und Sinn treiben lassen. Doch, das täte mir wieder mal richtig gut. :-) Ich sollte mehr Langeweile zulassen. Danke für diesen wertvollen Input liebe Veronika, den werde ich mir jetzt verinnerlichen.
      Herzlichst Nica

      Löschen
  6. Mmmmh, du bringst mich wieder auf Gedanken...
    Wenn ich es hinkriege und heute frühzeitig Feierabend machen kann, mache ich eine Stunde Umweg zu Boesner und hole mir so ein Töpfchen :-)
    Tolle Experimente! Und vielen Dank fürs Zeigen!
    Liebe Grüsse, Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich's mir doch gedacht, dass diese Knete bei dir auf fruchtbarem Boden stösst. :-)
      LG

      Löschen
  7. toll sieht das aus! Jaja, Zeit und Muße… wertvolle Mangelware!
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen