Dienstag, 12. April 2016

Betonrosen aus Betonmodelliermasse

Salü

Hmm, wie cool klingt denn Betonmodelliermasse? Genau das habe ich gedacht, als ich die entdeckt habe! Da lässt sich ja allerhand damit fertigen!




Und als ich sie dann zu Hause hatte, ist mir einfach nichts eingefallen, was ich damit hätte machen können. Natürlich etwas, dass man durch Giessen nicht so hinbekommt, sonst macht ja die Betonmodelliermasse gar keinen Sinn oder?




Nach langem hin und her, habe ich mich dann für Betonrosen entschieden. Die sind nämlich zum giessen doch etwas aufwändig.




Eine Anleitung wie man Blumen oder eben Rosen moderiert, findet ihr massenweise im Netz. Vor allem die Backfeen die für Torten aus Fondant Blumen fertigen, haben da klasse Tipps für euch. Als Rosenstiele habe ich einfachen Draht genommen und den zusammengedreht um ihn stabiler zu machen.




Die Blüten sind auch ganz schnell gemacht. Ok, man kann sich hier jetzt vertun im schön Modellieren der einzelnen Blätter, aber ich bin ja nicht so eine Geduldige. Drum sehen die einzelnen Blütenblätter auch nicht so schön aus. Aber ich finde sie so ganz ok. 




Ich hab nebst den Blüten auch etwas grössere Sachen ausprobiert. Allerdings muss ich sagen, dass da nichts Gescheites dabei raus gekommen ist. Bzw. die Betonmodelliermasse ist dann etwas Gummig. So Fimoartig halt. Und ich mag Fimo irgendwie nicht. Dieses Material liegt mir so gar nicht. Und obwohl ich die Idee vom Material Fimo super finde, kann ich mich damit nicht anfreunden. 




Ein paar andere kleine Sachen habe ich auch noch gemacht, aber die zeig ich euch ein andermal. Und damit geht's heute zum kreativen Dienstag




Lieber Gruss Nica


Kommentare:

  1. Traumhaft schön, deine haltbaren Rosen! Ich habe zwei solcher Rosen aus ganz hauchdünnem, weißen Ton, die ich seinerzeit mal auf einem Kunstmarkt erstanden habe. Diese liebe ich nach wie vor. Allerdings steckt da wirklich eine ganze Menge Arbeit und Geduld drin. Hut ab - deine Rosenpracht kann sich wirklich sehen lassen!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ... "nicht so schön"--- ähhh, ich bin sprachlos, und mir nicht sicher ob ich die Geduld aufbringen würde.
    Einfach nur toll !!!!!!!!!
    Liebe Grüße,servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Die Rosen sehen fantastisch aus, wirklich toll gelungen! Rosen aus Beton sieht man jedenfalls nicht jeden Tag!
    Alles Liebe,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nica,
    die Rosen finde ich wunderschön. Gerade WEIL sie nicht 100% perfekt sind. Bestimmt fällt dir zu der Modelliermasse noch Einiges ein. Dieser Modelling Clay ist tatsächlich nach dem Aushärten etwas "weich". Fimo wird fester und gefällt mir besser. So gehen die Meinungen auseinander.

    ganz liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  5. Was für coole Rosen!! Ich finde, die sind dir wirklich ganz toll gelungen.
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Du kommst ja immer auf Ideen! Sowas hab ich vorher noch nie gesehen, wirklich ausgefallen. Rosen aus Beton... irgendwie gegensätzlich und doch passt es total gut und sieht toll aus!
    Liebe Grüße!
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. wow, also was du wieder tolles gezaubert hast...betonrosen habe ich bisher auch noch nicht gesehen!!!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Fimo ;-) und finde diese Betonmodelliermasse sehr interessant. Gefällt mir, so als ob die Rosen in Beton getaucht worden wären, eine wirklich interessante und schöne Optik.
    Liebe Grüße und schönes We, Kebo

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Da hast du dir wunderschöne Betonrosen modelliert, geformt oder muss ich sagen gebacken! ;-) Die werden bestimmt so ähnlich wie Rosen aus Marzipan gemacht - oder?! Wusste gar nicht, dass es Betonmodelliermasse gibt. Was du immer alles weisst und entdeckst! Da muss ich mich doch direkt auch mal nach Beton zum Modellieren umtun. Du hast mich total angesteckt. Mir juckt es in den Fingern! Ganz liebe Grüsse zu dir... Michaela

    AntwortenLöschen