Dienstag, 10. November 2015

Becher und Schalen fürs Bad... Kaltglasiert

Hallo ihr Lieben

Es geht gleich weiter mit Giessen hier bei mir. Denn das ist so schnell gemacht, dass ich gar nicht mehr aufhören kann damit. Heute sind es Becher und noch mehr Schalen... Hatte hier ja keine mehr ;-)






Aber was macht man mit so vielen "Dekosachen" wie z.B. die Schalen? Die sind ja Wasserdicht, das ist schon mal gut. Aber wie schaut das aus, wenn man sie glasiert? Kann man dann daraus essen? Das wollte ich mal hinbekommen ohne sie brennen zu müssen. Also hab ich mich mal schlau gemacht und bin so auf die Kaltglasur gestossen.






Kaltglasur ist ein Zweikomponentenmaterial und besteht aus dem auf Epoxy modifizierten Harz und Härter. Durch Vermischen der beiden Komponenten entsteht ein hochwertiger, lackartiger Flüssigkunststoff, der bei Raumtemperatur zu einem glänzenden Überzug bzw. festem Formkörper mit vielfältigen Eigenschaften aushärtet. Die Kaltglasur kann als kratzfeste, chemikalienbeständige Lasur auf fast allen Materialien ausser Plastik aufgetragen werden. Sie ist transparent und kann mit Harz-Abtönfarben eingefärbt werden, sodass auch transparentfarbige und opake/emailartige Glasurflächen hergestellt werden können. Kaltglasur ist zudem lösungsmittelfrei.






Mich hat allerdings bis heute eher die reine Form davon interessiert. Denn ich wollte einige meiner Schalen damit glasieren. Oder nur einen Teil davon. Schön z.B. finde ich wenn nur der innere Teil glasiert ist, also glänzt, und der äussere Teil matt bleibt. Oder umgekehrt.






Was ich auch noch wissen wollte ist, ob diese Kaltglasur Lebensmittelecht ist. Ich meine da hab ich so viele schöne Schalen, und obwohl sie wasserdicht sind, kann ich sie zu nichts anderem gebrauchen, ausser sie aufstellen und Sachen reinlegen. Auf der Verpackung stand zwar, dass sie Lebensmittelecht ist, aber ich trau so Angaben nicht, also hab ich mich direkt an den Herstellen gewannt und nachgefragt.

Folgende Antwort habe ich erhalten:

Die Kaltglasur ist wenn Sie komplett ausgehärtet und mit Spülmittel ausgespült worden ist 100% lebensmittelecht.

Wenn Sie z.B. Obst in die Schale tun ist es überhaupt kein Problem. Suppe z.B. würden wir Ihnen aber nicht empfehlen daraus zu essen. 









Ok, ich verstehe jetzt nicht, wieso man sagt, dass sie 100% Lebensmittelecht ist. Wenn ich von 100% Lebensmittelecht ausgehe, dann würde ich doch auch meine Suppe reintun. Tja, ich mag so Sachen nicht besonders, darum verwende ich meine gegossenen Gegenstände hier auch nicht um daraus zu essen. Aber ich denke mal, so als Utensilo für Gegenstände die auch mal nass werden, sind sie ok. Was mach ich aber mit den Bechern und Schalen die bereits gegossen und glasiert sind?






Die stehen jetzt in meinem Badezimmer als Zahnbürstenbecher, Rasierzeugbecher, Seifenschalen und Schminkpinselbecher :-) Denn diese Becher in den Badezimmern von Mietwohnungen sind doch immer so hässlich anzusehen. Zudem zerbreche ich jährlich mindestens 1 davon.






Bleibt noch die Frage, was ich mit den Schalen mache, ausser einfach was reinlegen? Was würdet ihr damit machen, wenn ihr keine Suppe daraus essen könnt? Spülmaschinenfest sind sie dank Glasur. Das hab ich getestet. Jetzt mal 3 Wochen durchgehend in der Spüle immer mit gespült.






Damit meine Lieben geht's heute zum Creadienstag und zum Lady Stil. Und ich wag mich mal als nächstes an Ton! Den bekommt man nämlich zu 100% Lebensmittelecht, so dass ich meine Suppen daraus essen kann :-) Das wird ein Spass! Ich freu mich schon riesig :-)




Habt's fein.
Nica

Kommentare:

  1. Liebe Nica!
    Eine eigene Badezimmer Kollektion á la Nica - fantastisch :-) Die passt perfekt zu Dir und macht wirklich etwas her. Die Muster sind so schön und fallen wirklich gleich ins Auge. Mit der wasserfesten Lasur klingt gut. Bin sehr gespannt, was Du noch so alles gießen wirst!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha Sabine du bringst mich auf Ideen! Badezimmer Kollektion.... hmmm ja so könnte man das verkaufen :-)
      LG Nica

      Löschen
  2. Hallo Nico,
    Die Badezimmer Utensilien sind ja der Hammer. Das sieht total klasse aus. Überhaupt sind deine Bilder wunderschön. Aus welchem Material sind die Sachen denn gegossen?

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke
      Die sind aus Keramikgiessmasse.
      LG Nica

      Löschen
  3. Ich kann nur wiederholen: Verkaufen! Ich finde Deine Schalen, Becher und Gefäße immer wieder aufs Neue umwerfend. Danke auch für Deine ausführlichen Berichte. Glasieren will ich auch schon lange, aber das Brennen lassen schreckt mich auch ab. Die Kaltglasur ist also eine wunderbare Alternative, und wie Du mag ich den Kontrast matt/glänzend sehr. Die Schale mit der schwarzen Zahnseide (?) finde ich auch besonders spannend. Das sieht aus, als wäre Mohn in der Glasur. Toll, Nica, einfach toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sonja
      Ja die schwarze Zahnseide... hahaha... die ist echt gut. :-) Das was aussieht wie Mohn ist schwarzer Sand welchen ich in die Glasur reingemischt habe :-)
      LG Nica

      Löschen
    2. Aha, Sand. Super! Jetzt bin ich gespannt auf den lebensmittelechten Ton. :-)

      Löschen
  4. Die Becher und Schalen sind der Hammer. Hattest Du in einem früheren Beitrag gezeigt, wie Du die Effekte mit den schwarzen Punkten und dieser unregelmäßigen Struktur hinbekommst? Ich würde mir davon in jedem Fall was hinstellen. Vielleicht solltest Du sie wirklich verkaufen.
    Als ich die Antwort des Herstellers gelesen habe, musste ich auch die Stirn runzeln. Na - was denn nun? Lebensmittelecht oder nicht? Ich denke, die wollen sich absichern.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  5. nica, nica, nica, ... wahnsinn. so so schön.
    (haha, auf so eine 100%ige lebensmittelechtheit würd ich mich auch nicht verlassen.)

    AntwortenLöschen
  6. OMG, die Schalen und Becher sind soooooooo schön!!! <3 Richitg schön urig und handgemacht! <3

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  7. Okay, die Antwort des Herstellers finde ich auch ein bisschen verrückt. ^^°
    Wenn schon Lebensmittelecht, dann doch eh nur ganz? und nicht nur für trockene sachen?

    Egal - ich finde, mit den Badezimmerutensilien hast du einen tollen Mittelweg gefunden.
    Übertöpfe für Blumen wären aber bestimmt auch toll anzusehen!
    Und in kleine Schüsseln könnte man auch Teelichter stellen! :D

    AntwortenLöschen
  8. Was treibst Du eigentlich? Ich würde Dir ja gerne mal über dieSchulter schauen, wenn Du mit Deinen Gussformen und Materialien herumfuhrwerkst ;) !
    Deine Ergebnisse sind wieder so schön geworden, ich mag die kleinen Unregelmäßigkeiten total gerne.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  9. Die Becher und Schalen sind wieder so toll geworden!
    Ich mag es total gerne, dass sie nicht 100% glatt sind und so schön unregelmäßig...
    Als Utensilien-Becher gefallen sie mir im Bad echt super - die hätte ich auch gerne.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön, wenn Du mal einen "Wörkshop" machst, ich bin dabei.... liebe Grüsse, nicole

    AntwortenLöschen