Samstag, 3. Oktober 2015

Chili con Carne mit Tortillas

Salü ihr Lieben

Ihr habt vielleicht schon bemerkt, ich habe einen neuen Tisch! Und dieser muss jetzt für jedes Fotoshootig herhalten, weil ich diese Oberfläche einfach so genial finde. Sie gibt den Fotos gleich so einen schönen Look, dass man praktisch alles drauf stellen kann. :-)




Den Tisch zeig ich euch allerdings ein andermal, denn obwohl ich die letzten Foodshootings auf diesem gemacht habe, so bin ich noch nicht dazu gekommen ihn als solches zu fotografieren. Das liegt wohl da dran, dass er zwar jetzt endlich auf meinem Gartensitzplatz steht, jedoch das drumherum noch nicht so ansehnlich ausschaut. Da liegen Bauplatten, Farbeimer etc rum. Also brauchts noch ein wenig Geduld. Ich hoffe doch, dass das Wetter noch ein Weilchen mitmacht, oder, dass der ganze Müll der hier rumliegt, in Kürze mal weggeräumt wird. So dass er dann auch schön zur Geltung kommt, der Tisch :-)




Aber kommen wir zum heutigen Post und dem Chili con Carne. Das war nämlich so mit diesem Gericht. Als ich gestern im Supermarkt war, hab ich diesen schönen Ziermais gesehen und musste den sofort kaufen. Aber was macht man mit solch einem Ziermais? Ok, es gibt Leute die können daraus ganz schöne Kränze flechten oder tolle Dekos daraus machen. Ich bin da eher einfallslos gewesen und so dachte ich, der würde sich noch gut zu so einem Chili con Carne machen, als Deko so zu sagen für die Fotos. Nein, bei uns liegt nämlich kein Ziermais auf dem Tisch wenn wir essen. Und Chilischoten schon gar nicht. Man stelle sich nur vor, eins der Kids würde in so eine reinbeissen! :-)




Hat bei euch auch schon mal die Deko das Menü bestimmt? Bei mir macht sie das Oft. Ich sehe etwas und dann kommt mir in den Sinn was ich kochen könnte. Das kochen ist nämlich seit ich Kids habe und jeden Tag kochen muss zu einer richtigen Herausforderung geworden.




Für das Chili braucht ihr:

400g Rinderhackfleisch
1Dose rote Bohnen
1 Dose Mais
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Karotte
2 Stangen Sellerie
1dl Rinderbrühe
1 Dose Pelatitomaten
1EL Tomatenmark
1dl Rotwein
1TL Zucker
Salz / Pfeffer


Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken. In etwas Öl anschwitzen. Das Hackfleisch dazu geben und anbraten. Die Karotte und die Selleriestangen klein hacken und dazu geben. Gut durchbraten. Mit Rotwein und Rinderbrühe ablöschen. Die Dosentomaten, dasTomatenmark  und den Zucker dazu geben und gut durchrühren. Auf kleiner Stufe ca. 15 Minuten köcheln lassen. Danach die Bohnen und den Mais dazu geben und kurz weiter köcheln.




Für die Tortillas braucht ihr: 

250g Weizenmehl
1,5dl warmes Wasser
1TL Backpulver
2TL Pflanzenöl
1TL Salz

Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermischen. Wasser und Öl dazu geben und ca. 10 Minuten zu einem Teig kneten. Diesen für ca. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Den Teig in ca. 8 gleich grosse Teile teilen und zu Kugeln formen. Mit etwas Mehl bestäuben und zu dünnen runden Fladen auswallen. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Tortillas einzeln rein legen und auf jeder Seite ca. 30 Sekunden braten. Dabei mit einem Pannenwender immer wieder flach drücken. Sobald die Tortillas kleine braune Flecken haben, sind sie fertig. Wenn ihr sie nicht gleich serviert, könnt ihr sie in Alufolie wickeln und im Ofen warm halten. Sobald sie ausgekühlt sind, lassen sie sich nicht mehr zusammenrollen. 

Und wenn es euch wie mir gestern geht, dass ihr nicht genug Tortillas habt, dann könnt ihr auch einfach Reis dazu servieren :-)




Ich wünsche euch ein gutes Gelingen! Habt einen schönen Samstag!

Herzliche Grüsse Nica

Kommentare:

  1. Liebe Nica,
    oh - wunderschön, dein neuer Tisch. Die Oberfläche ist wirklich super. Ich schätze mal, den hast Du sicher selbst gezimmert?
    Ganz sonnige Feriengrüße und auch Euch ein paar erholsame Urlaubstage,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine
      Na ja, gezimmert ist etwas übertrieben. Aber ja ich hab ihn selbst gemacht mit ganz einfachen Mitteln... eine Bauplatte und gekaufte Tischfüsse :-)
      Herzliche Grüsse

      Löschen
  2. Liebe Nica,
    du machst mir Appetit! Appetit auf Mexikanisches Essen und auf deinen neuen Tisch. Die Tischoberfläche sieht schon mal absolut zauberhaft aus und ich bin irre neugierig auf den Rest des Möbelstücks. Das scheint wirklich ein Schmuckstück zu sein! Neugierige Grüße und einen schönen Sonntag dir noch... Michaela ;-)

    AntwortenLöschen
  3. dein tisch ist wirklich ein fantastischer hintergrund für deine foodfotos! wunderbar anzusehen!
    und du machst sogar die tortillas selbst? ich bin zutiefst beeindruckt! lecker, lecker, lecker!
    herbstsonnige grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  4. Mit dem Mais als Deko, sieht Dein Chili con Carne noch viel appetitlicher aus, der Kauf hat sich also schon für die Fotos gelohnt.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen