Donnerstag, 16. April 2015

Bärlauch-Zedernkerne Pesto oder Bärlauchbutter

Hallo ihr Lieben

Herzlich Willkommen alle neuen Leser und ein grosses DANKESCHÖN für die lieben Kommentare auf meinen letzten Posts :-)

Diesen Monat hat uns Kebo gefragt, was so typisch für den Frühling ist....




Ja da gibt es eigentlich so vieles, wie blühende Magnolien oder Kirschbäume,  frisches Gemüse oder Früchte, die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der nackten Haut spüren, Füsse auf fordermann bringen, damit man die offenen Schuhe endlich wieder anziehen kann. Aber das wichtigste... Kinder nicht mehr mit hundert Sachen anziehen müssen, weil es kalt ist! Das ist für mich das Highlight im Frühling. Einfach ein Shirt drüber, Turnschuhe an und ab nach draussen! Endlich nicht mehr Handschuhe, Schal, Mütze, dicke Jacke mitschleppen! Das ist Freiheit pur! 




Was aber natürlich auch dazu gehört, und so kommen wir zum heutigen Post, ist der Bärlauch. Den mag ich sehr sehr gerne. Als Pesto oder Bärlauchbutter am liebsten. Auf einen Teller Teigwaren oder einfach so aufs Brot. Und da ich vorgestern ganz viel davon bekommen habe, musste der sofort verarbeitet werden. 




Bärlauch-Zedernkerne Pesto und Bärlauchbutter

200g Bärlauch
150g Zedernkerne
Olivenöl
Salz/Pfeffer
3TL Zitronensaft
evtl. Parmesan

Bärlauch gut waschen und abtropfen lassen. Grob hacken. Mit den Zedernkernen, Zitronensaft und etwas Olivenöl in den Cutter geben und klein hacken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann noch Parmesan dazu geben. Ich persönlich mag Pesto ohne Parmesan besser. 

Für die Butter, einfach etwas Pesto in weiche Butter oder Margarine rühren :-) Schon hat man einen leckeren Brotaufstrich :-)





Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag! Habt's fein :-)
Nica


Kommentare:

  1. Auf den ersten Bärlauch warte ich jedes Frühjahr sehnlichst.
    Bärlauchspätzli oder Spaghetti mit Bärlauchpesto stehen dann auf meinem Speiseplan.
    Das mit der Bärlauchbutter ist eine neue Idee für mich und wird gerne ausprobiert.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nica,
    ich bin ja auch ein Bärlauchfan, ich könnte mir jetzt glatt eine Scheibe Brot mit Bärlauchbutter schnappen und mit Appetit reinbeißen... sieht fein aus :-)
    Wie recht Du hast, so viel stressfreier ist es jetzt im Vergleich zum Winter, wenn wir uns nicht mehr so dick in mehrere Lagen einmummen müssen, um aus dem Haus zu gehen.
    Freu mich, dass Du wieder mit machst, liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja wieder total lecker an! Unser Nachbar hat eine Ecke mit Bärlauch, vielleicht gibt er mir ja etwas ab - mal schauen.
    Grüessli Marlene

    AntwortenLöschen
  4. Das grün ist ja wirklich herrlich!
    Apfelkernige Grüsse!
    Evelin

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich auch über das schöne Wetter, endlich keine Jacke mehr oder Handschuhe, die man nicht verlieren darf.
    Deine Rezeptidee klingt wirklich gut, ich sollte mal meinen Speiseplan um eine Zutat ergänzen!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen