Dienstag, 6. Januar 2015

Rakomelo oder griechischer "Glühwein"

Hallo ihr Lieben

Mit diesem Post verabschiede ich mich für eine Weile und gönn mir etwas Ruhe. Viel ist passiert in den letzen Monaten des alten Jahres. Auch wenn das alte Jahr im Gesammtrückblick eigentlich recht harmonisch ablief, waren die letzten zwei Monate doch sehr stressig. So viel positives ist passiert wie der Umzug oder die Geburt meiner Nichte aber auch negatives wie Krankheiten in der Familie. All das braucht Zeit um verarbeitet zu werden. Und jetzt wo der Alltag wieder eingekehrt ist und alles in bester Ordnung scheint, fühle ich mich etwas ausgebrannt. Daher möchte ich die nächste Zeit für mich nutzen um noch einiges was ich schon lange vor mich herschiebe, wie z.B. einige Fotoalben kreieren oder Bilder malen, zu erledigen. Dinge halt, welche ich hier nicht zeigen werde.





Aber nun zum ersten Post im diesem Jahr. Diesen widme ich einem wunderbaren kretischen Getränk. Ich habe Rakomelo das erste mal vor ca. 20 Jahren auf der Insel Amorgos getrunken und war sofort begeistert davon. Ich muss euch allerdings warnen. Er ist so lecker, dass man süchtig davon wird!






Rakomelo besteht aus Tsikoudia, Honig und Gewürzen. Tsikoudia ist ein starker Tresterbrand, welchen man in Griechenland auch als Raki kennt. Nicht zu verwechseln mit dem türkischen Raki welcher ganz anders schmeckt als Tsikoudia. Tsikoudia ist ähnlich wie Grappa. Ich bin ja eigentlich nicht so der Grappa trinker. Und einfach so Tsikoudia trinken tue ich eigentlich selten. 





Aber verfeinert mit Honig und Gewürzen und dazu noch warm, schmeckt Rakomelo unglaublich lecker. Vor allem an kalten Tagen... Also so zu sagen ein griechischer Glühwein :-)




Rezept

5dl Tsikoudia (alternativ Tsipouro) findet man beim Griechen
2EL Honig
2 Zimtstangen
2 Nelken
1 Kardamomkapsel


Die Tsikoudia in eine Pfanne geben und auf kleiner Stufe erhitzen. Den Honig, Zimtstangen, Nelken und Kardamomkapsel dazu geben. Pfanne mit dem Deckel verschliessen und für ca. 10 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb giessen. Danach heiss geniessen. Oder in eine sterile Glasflasche abfüllen.




Habt eine gute Zeit! Bis bald.

Herzliche Grüsse Nica









Kommentare:

  1. Hallo Nica!
    Ich kann dich gut verstehen und wünsche dir eine schöne "Auszeit"! Geniess es und lass es dir gut gehen :-)
    Du hast wieder wunderschöne Fotos gemacht, die einem geradezu verlocken das Rezept nachzukochen.
    Bis bald und viele Grüsse
    Marlene

    AntwortenLöschen
  2. Das unsere griechischen Nachbarn uns damit noch nicht verführt haben wundert mich ;)....dann koch ich den halt selbst mal. Danke fürs Rezept!
    Ich wünsche Dir eine schöne (Frei-) Zeit. Genieße sie richtig dolle :)
    Herzliche Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nica,
    gute Erholung!
    Herzliche Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh ich liebe Honig. Ach, das sieht echt so lecker aus!! Und so schön fotografiert. :) Ich schau mich gleich ein wenig mehr um.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nica

    Dieser Glühwein scheint wirklich lecker zu sein...die Fotos sehen jedenfalls dementsprechend aus.

    Ich wünsche die gute Erholung. Geniesse die Auszeit und lass es dir gut gehen.

    ♥-liche Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nica,
    etwas Ruhe im hektischen Alltagsgeschehen tut gut und wirkt so manches Mal Wunder. In jedem Fall aber hilft es neue Kraft zu sammeln. Ich drücke Dir fest die Daumen und wünsche Dir eine ganz erholsame Auszeit zum Auftanken! Lieben Dank auch für deine lieben Glückwünsche, die mich sehr gefreut haben.
    Ein gemütliches Wochenende und ganz liebe Grüße in Deine Richtung,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich habe auf meinem Blog Mamasnaehen.blogspot.ch eine neue Linkparty gestartet. Und zwar nur für schweizer BloggerInnen. Ich hoffe, dass wir uns so etwas mehr vernetzen können und insgesamt mehr gelesen werden.

    Vielleicht hast auch du Lust mitzumachen?

    Liebe Grüsse Annika

    AntwortenLöschen
  8. mmh, das klingt großartig!
    genieße eine entspannte auszeit, aber komm bald wieder! ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  9. It was very useful for me. Keep sharing such ideas in the future as well. This was actually what I was looking for, and I am glad to came here! Thanks for sharing the such information with us.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nica,

    Das siehtja unheimlich lecker aus! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Herzliche Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen