Freitag, 1. August 2014

Trittst im Morgenrot daher... 1. August Feier / Schweizer Nationalfeiertag

Hallo ihr Lieben

Diesen Post habe ich gestern schon vorbereitet, so dass ich ihn heute einfach nur mit einem Klick hier reinstellen kann. Und die Torte ist auch schon weg, die haben wir uns gestern zum Kaffee gegönnt :-)




Aber das ist nicht weiter schlimm, denn heute wird auch ohne Torte gefeiert! Und das im ganzen Lande. Und damit ich euch hier was schönes zeigen kann, habe ich dem Motto getreu eben die aufgegessene Torte gebacken. Dazu habe ich mich von der Sage Wilhelm Tell, den Schuss auf den Apfel, der sich auf dem Kopf von Walter, seinem Sohn, befindet und natürlich dem Rütlischwur, inspirieren lassen.




Die Torte habe ich wie diese HIER gemacht, nur dass ich sie mit weissem Zuckerfondant überzogen habe. Dann habe ich Äpfel kandiert. Aus einem Schaschlickspiess einen Pfeil gebastelt und diesen vor dem Glasieren in den Apfel gesteckt. Die Torte kann man gut einen Tag vorher machen, sie hält sich im Kühlschrank 1 Tag.





Rezept kandierte Äpfel

3-4 Äpfel
300g Zucker 
2EL Butter
100ml Wasser
1TL Apfelessig
150ml Himmbeersirup

Alles in einen Topf geben und solange kochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Danach kräftig kochen. Solange bis die Masse 150 Grad erreicht hat. Testen könnt ihr das entweder mit einem Zuckerthermometer oder indem ihr etwas von der Masse auf einen Löffel nehmt und diesen in ein Glas Wasser tunkt. Wird die Glasur hart und klar ist sie gut. 
Schaschlickspiesse in die gewaschenen Äpfel bohren und in die Glasur tauchen. 
Ein Backblech mit Zucker ausstreuen und die fertigen Äpfel drauf stellen und aushärten lassen.




Was machen wir aber heute? Ja heute, braten wir natürlich Cervelat auf dem 1. August Feuer, das hier bei uns im Park entzündet wird, trinken dazu Apfelsaft oder ein feines Glässchen Wein, hören Musik, tanzen und schauen uns am Abend noch das wunderschöne Feuerwerk an. Cervelat gab es übrigens auch gestern, ich musste das ja fotografieren :-) Die Kids könnten das sowieso jeden Tag essen von dem her...




So, und jetzt alle kräftig mitsingen....

Hhmmmm....

Trittst im Morgenrot daher,
seh ich dich im Strahlenmeer,
Dich, du Hocherhabener, Herrlicher.
Wenn der Alpen Firn sich rötet,
betet, freie Schweizer, betet!
Eure fromme Seele ahnt, 
Gott im hehren Vaterland.

Kommst im Abendglühn daher,
find ich Dich im Sternenheer,
Dich, du Menschenfreundlicher,
Liebender.
In des Himmels lichten Räumen
kann ich froh und selig träumen;
denn die fromme Seele ahnt,
Gott im hehren Vaterland.

Fährst im wilden Sturm daher,
bist du selbst uns Hort und Wehr,
du allmächtig Waltender, Rettender.
In Gewitternacht und Grauen
lasst uns kindlich ihm vertrauen.
Ja die fromme Seele ahnt,
Gott im hehren Vaterland!


Ich wünsche euch einen wunderschönen 1. August!

Liebe Grüsse Nica

Kommentare:

  1. Die Torte ist ja genial mit dem Apfel und Pfeil - passt perfekt zum heutigen Tag. Auf die Idee muss man zuerst kommen :-)
    Euch auch einen wunderschönen 1. August.
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann es nicht anders sagen, die Torte sieht ja echt geil aus!!!
    Apfelkernige Grüsse
    Evelin

    AntwortenLöschen
  4. Wow die Torte ist der absolute Hammer!!!! Und die Fotos dazu auch!
    Ganz liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen