Dienstag, 22. Juli 2014

Seifenmalstifte

Hallo ihr Lieben

Kennt ihr diese Seifenmalstifte mit welchen die Kids während dem Baden malen können? Solche habe ich mal versucht selber zu machen.




Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert bevor ich zufrieden damit war. Zuerst habe ich es mit Kernseife versucht, allerdings gefiel mir das Endergebnis optisch nicht so gut. Ausserdem verteilte sich die Farbe nicht regelmässig. Danach probierte ich das Ganze nochmals mit Glycerinseife die es in Bastelläden zu kaufen gibt. Die lässt sich gut im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und schön in Silikonformen eingiessen.




Für die Farbe habe ich Pigmente benutzt. Man kann aber auch Lebensmittelfarben benutzten, allerdings muss man da wirklich reichlich reingeben je nach Farbe. Die Seifenstifte sollten vor dem Gebrauch ca. 2 Wochen trocknen, damit sie sich nicht gleich auflösen, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen.




Schön verpackt kann man sie natürlich an kleine Wasserratten verschenken. 

Die habe ich heute auch bei Creadienstag und Kopfkino reingestellt. Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag.


Liebe Grüsse Nica

Kommentare:

  1. Liebe Nica,

    das ist ja mal eine großartige Idee! Sicher auch ein super Spaß in der Ferienzeit Draußen im Garten.

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Was für coole Ideen du auch immer hast!
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  3. Wie genial. Ich hab ja auch schon mit Seife herum experimentiert und immer die (teure) Seifenfarbe zum Einfärben verwendet, weil ich Angst hatte, dass Lebensmittelfarbe oder Pigmente auch die Haut einfärben. Ist wohl nicht so!??? Find ich jedenfalls genial.
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sonja
      Ja für normale Seife würde ich da schon die Seifenfarbe verwenden, die färbt nicht ab. Man will ja nicht total farbig aus der Wanne kommen :-) Mit Seifenfarbe sieht man wirklich fast nix wenn man auf die Fliesen malt, die enthalten gerade so viele Farbpigmente, dass die Seife eingefärbt wird. Evtl. noch ein Bindemittel, das die Farbe in sich bindet so dass sie nur einfärbt aber keine Farbe abgibt? Keine Ahnung... Aber für die Stifte hier, wollte ich kräftige Farben, weil man damit auf den Badewannenrand oder die Fliesen malen kann und die Farbe sichtbar sein muss :-) Und nix färbt stärker als reine Pigmente. Lebensmittelfarbe färbt auch gut, aber nicht so stark wie reine Pigmente. Allerdings ist es immer eine Frage der Menge, die man reingibt. Schlussendlich besteht Farbe in jeder Form, immer zu einem Teil aus Pigmenten :-)

      Löschen
  4. Das werde ich auf jeden Fall für meine Spielgruppen ausprobieren.
    Ich habe schon oft fertige, sprich gekaufte Malseife aus Tuben benutzt, oder auch schon mal Seifenmalstifte in einem Drogeriemarkt gefunden, aber auf die Idee, die selber auszuprobieren, bin ich bis dato noch nicht gekommen.
    Durch deinen ausführlichen post hast du mir viel Experimentierei erspart.
    Klasse!! :-)
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Monika
      Ja da haben die Kleinen bestimmt Freude. Solltest du die mit den Kids machen, einfach gut aufpassen, weil die Glycerinseife sehr heiss wird! Mit Kids würde ich eher die Variante mit der Kernseife mache. Die können sie dann selber kneten und formen. Werden dann halt nicht so schön wie ausgegossen, aber dafür ist es ungefährlich. Wenn du flüssige Malseife machen möchtest, kann man auch Babyduschgel mit etwas Lebensmittelfarbe mischen und in kleine Plastikgefäse füllen und dann können sie sogar mit dem Pinsel malen :-)
      Liebe Grüsse Nica

      Löschen
  5. Hab ich noch nie davon gehört. Daran hätte ich als Kind eine riesige Freude gehabt :-) LG, Nadia

    AntwortenLöschen
  6. ...was es nicht alles gibt, muss ja "Riesenspaß" machen ;-) !!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Ich kannte die Seifenstifte bisher noch gar nicht. Deine sind klasse und dann noch selbst gemacht. Da hört ja die Kreativität noch nicht mal beim Baden auf ;) !
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  8. Färbt das auch eine Acrylwanne nicht ? Irgendwie hab ich bei sowas immer bedenken - früher, bei der Emaille-Wanne nicht ... hmpfz. Eigentlich ja eine tolle Idee... LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sulevia
      Da bin ich leider überfragt. Ich kenne Acrylwannen so gar nicht, hatte bisher immer nur Emaillewannen und dort geht das problemlos weg. Bei Acrylwannen würde ich vorsichtig sein, vor allem mit den Pigmenten.
      Liebe Grüsse Nica

      Löschen
  9. Du hast ja wieder alles gegeben!
    Sehen wirklich klasse aus !
    Ich komm ja in den Sommerferien irgendwie zu gar nix...
    Apfelkernige Grüsse!
    Evelin

    AntwortenLöschen
  10. Spitzenidee, sowas kannte ich bisher gar nicht! Da meine Kids sowieso keine wirklichen Wasserratten sind, ist diese Malfarbe ein toller Anreiz, um das "Gefahrenterritorium Badewanne" zu betreten. :D
    Ich werde auf jeden Fall auch den Vorschlag mit dem Babyduschgel ausprobieren. Da können die Kleinen dann ein bisschen Bodypainting betreiben und sind gleichzeitig auch noch mit Duschgel eingecremt.
    Danke für die Anregung!
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen