Samstag, 21. Dezember 2013

Orangen- Granatapfel Tarte und Tannenbaumorigami

Heute war wieder so ein grauer, trauriger Tag draussen, dass ich etwas Farbe brauchte! Und da wir hier alle ziemlich erkältet sind, brauchte ich was Fruchtiges und Vitamin reiches. Eine Orange wirkt bei mir, bei Erkältungen Wunder. Drum habe ich eine Orangen-Granatapfel Tarte gebacken, inspiriert durch einen leckeren Salat den ich immer wieder gerne Esse. Meine Männer fanden die Tarte so lecker, dass sie innert kürzester Zeit weg war. Und kaum war sie fertig, kam auch die Sonne wieder hervor! Wenn es doch immer so wäre ;-)





Für den Mürbeteig:
100g Mehl, 30g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb, 50g kalte Butter

Für die Creme:
100ml Sahne, 30g Zucker, 100g Mascarpone, 2 Bio-Orangen, 1 Bio-Zitrone, 1 Granatapfel

Für den Mürbeteig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde drücken, Zucker und Salz daraufstreuen und das Eigelb hineingeben. Butter in Flöckchen beigeben. Alle Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt 30 Min. kalt stellen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Form einfetten und mit dem Teig auskleiden, dabei einen kleinen Rand bilden. Teigboden mit einer Gabel einstechen und im Backofen bei 200 Grad ca. 20 Min. backen.

Sahne und Zucker mit dem Handrührgerät steif schlagen. Mascarpone unterrühren. 1 Orange und Zitrone waschen und die Schale fein abreiben. Etwas Saft auspressen und unter die Mascarponecreme rühren.

Form aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Danach die Orangencreme auf den Teig streichen. Die Zweite Orange filetieren und auf die Orangencreme legen. Granatapfelkerne drüber streuen.


Hier noch eine kurze Bildanleitung für die gefalteten Tannenbäume.




Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Liebe Grüsse Nica


Keine Kommentare:

Kommentar posten