Montag, 14. Januar 2019

Einhorn Schmuck und Skulpturen*

Salü ihr Lieben

Heute fertigen wir trendigen Einhorn-Schmuck und Einhorn-Skulpturen. Das ist tatsächlich etwas, was ich unabhängig von einer Geburtstagsparty auch einfach so für mich basteln würde. Denn Schmuck kann man immer brauchen. Und wenn das Einhorn in schlichtem Gold oder in geometrische Figuren daher kommt, dann trage sogar ich sowas.




Das Gute an dem Material aus welchen mein Schmuck heute gemacht ist, ist, dass es auch für jüngere Kids ganz einfach nachzumachen ist. Wie, zeige ich euch heute. 




Was ihr dazu braucht:

- Schrumpffolie (die gibt es in verschiedenen Ausführungen; Durchsichtig, weiss oder schwarz, matt oder glänzend)
- permanent Marker, Farbstifte oder Filzstifte
- Locher
- Schere
- Backofen (nicht Umluft)
- Backpapier
- evtl. Vorlagen
- evtl. Feile
- Lederband, Ohrstecker, Kette (alles was man eben braucht um Schmuck herzustellen)
- evtl. Strasssteine
- evtl. Goldspray
- evtl. Schlaschlickspiesse
- evtl. Leim




Vorlage ausdrucken und unter die Schrumpffolie legen. Mit dem Permanentmarker das Motiv nachfahren. Je nach Schrumpffolie kann man dies auch mit Bleistift und Farbstiften machen. Die Schrumpffolie schrumpft im Ofen bei ca. 40 % der Originalgrösse. Daher, schaut, dass ihr das Motiv in entsprechender Grösse aufzeichnet. Ihr könnt hier natürlich auch freihändig etwas auf die Folie zeichnen. Schneidet das Motiv aus. Wichtig; macht mit dem Locher dort ein Loch rein, wo ihr hinterher eine Öse rein machen wollt. Legt eure Motive auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Ab in den vorgeheizten Ofen. (Hier bitte auf der Packung lesen, auf wie viel Grad er eingeheizt werden muss, das kann je nach Folie verschieden sein). Jetzt geht es ganz schnell, also könnt ihr eigentlich gleich zuschauen wie die Folie schrumpft. Erschreckt nicht, wenn sich die Folie erst ganz zusammen zieht. Das ist völlig normal und muss so sein. Sobald sich die Folie wieder flach auf das Blech legt, ist der Schrumpfvorgang beendet. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Anhänger kurz auskühlen lassen. Die ausgehärteten Objekte können mit einer Feile noch bearbeitet werden. Unschöne Kanten ausgebessert oder spitze Ecken, abgerundet werden. Das Objekt kann jetzt noch weiter verschönert werden.

Für goldige Anhänger:
Den Anhänger an einen Schaschlickspies machen und mit Lack lackieren. Gut trocknen lassen.

Für den Milchglaseffekt:
Die durchsichtige Folie mit einer feinen Nagelfeine etwas anschleifen.

Für den Glimmer Effekt:
Strasssteine aufkleben

usw...




Schön verpackt, machen diese Schmuckstücke gleich noch mehr Freude:

Für die Verpackung brauchst du:

- Acrylkugeln
- Stoffblümchen
- Heissleim
- Seidenband

Seidenband durch die beiden Acrylkugelhälften ziehen und schön verknoten. Stoffblümchen aufkleben.




Eins vorab, diese Schrumpffolie hat echtes Suchtpotenzial! Für die Jungs an der Einhornparty habe ich mir Einhorn Skulpturen einfallen lassen. Hier geht man wie beim Schmuck vor, nur zeichnet man das Objekt gross auf die ganze Folie auf. Nach dem schrumpfen, nehmt ihr einen Holzwürfel und klebt das Objekt mit Heisskleber auf den Holzwürfel. Schlicht und einfach schön! 




Herzlichst Nica


*kooperation mit Pinkfisch

zum downloaden:




Kommentare:

  1. Hallo liebe Nica,
    was für schöne Anhänger. Ich bin begeistert und mir fallen gleich ganz viele Verwendungen dafür ein. Meine ersten Versuche mit der Folie erinnern eher an einen bunten Kindergeburtstag, aber es ist noch Folie da - irgendwo und daraus werden ganz sicher ein paar Einhörner entstehen. Zuerst das Polygonale. ♥♥♥
    Danke für die Vorlagen

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne liebe Nicole! Da bin ich gespannt, was du daraus noch zauberst! Ich finde die Folie super!
      Herzlichst

      Löschen