Dienstag, 19. April 2016

Kinderkram

Heute überlasse ich meinem Blog wieder den Kindern, denn schönes aus Ton ist wieder mal entstanden. Obwohl ich meine Kinder nicht so fürs basteln begeistern kann, haben sie total Freude am modellieren mit Ton!




Zum Glück haben wir hier im Quartier drei Gemeinschaftszentren für Kinder, welche nebst den schönsten Spielplätzen in der Stadt, noch so coole Kinderwerkstätte haben, wo man für wenig Geld so coole Sachen machen kann. So kommt es doch ab und zu vor, dass ich mit den Kids dort hin gehe. 




Ich bin eigentlich so gar kein Fan von Spielplätzen, ausser sie haben ein Kaffe wo ich die Kids im Blickfeld habe, wenn ich einen Kaffe trinke. Drum finde ich es umso besser, wenn man den Spielplatzbesuch gleich mit einem Besuch in der Kinderwerkstatt verbinden kann. Und nicht nur das, Kindertheater können da besucht werden, Geschichten werden vorgelesen oder man kann auf den Kinderbauernhof die Tiere füttern und beim Misten mithelfen. Und wenn man auf all das keine Lust hat, dann lockt die Kinderwerkstatt oder die Maloase. Bis jetzt allerdings, konnten sich meine Jungs nur vom Spielplatz fern halten, wenn dort mit Ton gearbeitet wird.




Und? Erkennt ihr was das genau sein soll? Also ich und die Kinderwerkstatt Leiterin haben uns ja gefragt, was mein Grosser da formt. Bzw. was er mit all den Kugeln machen möchte. 




Bis mir dann klar wurde das es die Planeten inkl. Pluto, denn der ist ja kein Planet mehr, und das weiss mein Grosser ganz genau, sind. Ein Mond und eine Sonne sind auch noch dabei.




Und weil da ja noch irgendetwas mit einem neunten Planeten welcher "Nine" heissen soll irgendwo aufgeschnappt wurde und es da noch etwas namens Eris gibt, wurde das auch gleich mit modelliert. Er wollte noch so einen riesigen Meteoriten machen der auf die Erde knallt. Aber dann ist ihm in den Sinn gekommen, dass ein Meteorit einem Stein ähneln muss und Steine die man dann massenweise in die Wohnung schleppen kann, findet man ja draussen genug. 




Mein Kleiner ist immer noch ein passionierter Dinosaurier Fan. Und das bringt er nicht nur in Zeichnungen zum Ausdruck, das muss auch modelliert werden. Ist doch klar. :-) Wobei ich hier sagen muss, dass mir seine Version davon um längen besser gefällt, als diese hässlichen Schleichfiguren die bei uns eingezogen sind. Hier haben wir einen Mix von Spinno- und Stegosaurier. Mein kleiner behauptet zwar steif und fest, dass dies der Spinnosaurier ist, obwohl der eigentlich nur ein grosses Segel auf dem Rücken hat. Ich hab dann noch den Fehler gemacht ihn nicht zu fragen, was das nun für einer ist, und einfach gesagt; oh wie schön der geworden ist der Stegosaurus. Weil er halt  für mein Erachsenenauge doch diesem ähnelt. Darauf hat er geantwortet, dass dies gar nicht möglich sei, weil der Stegosaurus zwei Reihen Zacken auf dem Rücken hat. 




Was auch immer das für einer ist, ich wundere mich ja schon, dass ich weiss welcher Name zu welchem Saurier passt. Und noch mehr, dass er es weiss! 





Einen wunderschönen Kreativen Dienstag wünsche ich euch. 


Nica




Kommentare:

  1. Da haben deine Jungs ja fleißig gewerkelt. Alle Planeten und selbst die Sonne ist dabei! Ganz großartig, dickes Lob an die beiden kleinen Künstler :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon bei den Besuchen der Zürcher mitbekommen, dass es bei euch auf den Spielplätzen solche Gemeinschaftszentren gibt. Beneidenswert! Und schön, was deine Söhne geschaffen haben! ( Ich habe bis jetzt die tönernen Werke der Tochter aufgehoben...)

    Übrigens habe ich selbst zwischen 1. und 2. Staatsexamen ein halbes Jahr als Spielplatzbetreuerin in Bad Godesberg gearbeitet. Damals hat die Stadt Bonn noch Geld für solche Einrichtungen gehabt ( 1974 ). Das war schon sehr interessant, denn ich hatte viele Kinder aus dem arabischen Raum als Gäste, deren Eltern im Diplomatenviertel gearbeitet haben.

    Ich wünsche euch einen schönen Tag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin wirklich froh um diese Gemeinschaftszentren. Für Kinder einfach der Hit und die Angebote sind gross. Vor allem wenn das Wetter nicht so gut ist, weiss man wohin mit den Kids :-)
      Lg

      Löschen
  3. Eine superschöne Galaxie! Und der Dinosaurier ist auch total niedlich! Ich sehe schon, da haben sich Geschick und Talent weitervererbt :)

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  4. Das Weltall! Unendliche Weiten und unendliche Phantasien! Wow!!! Deine Kinder haben wieder super gebastelt. Ich liebe ihre Planeten! Übrigens meinem Sohn kann man auch nichts mehr vom Weltall erzählen. Der interessiert sich auch so sehr dafür, dass man ihm da nichts vormachen kann. Und ein zerstörerischer Meteorit musste natürlich dabei sein. Das kann ich absolut nachvollziehen. Das sind eben die Jungs! ;-)
    Ganz dickes Lob an deine Kinder und liebe Grüße... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell die lieben Jungs! Ich kenne kein Mädchen, dass sich so brennend dafür interessiert. Ich muss hier allerdings aufpassen, was ich ihnen über das Weltraum erzähle. Erst kürzlich meinte mein Grosser: Mama, wenn die Sonne ein Stern ist, dann verglüht sie ja irgend wann mal und wenn das passiert, dann sterben wir!!!!! Ich hab dann mal leer geschluckt.... Nee, das passiert nicht, die Sonne scheint noch ganz ganz lange viel länger als wir leben... aha und wenn wir sterben, dann werden wir selbst eine sonne meinte er, weil ich mal gesagt habe, dass Menschen die sterben, Sterne werden, als ich mal den Tod erklären musste. Es ist unglaublich, was Kinder alles verstehen und wie sie weiterdenken :-)
      Lg

      Löschen
  5. Liebe Nica,
    Weltall und Saurier scheinen bei Jungs ganz hoch im Kurz zu stehen - das gehört wohl so - grins.
    Das es sich bei den Werken deines Großen um Planeten handelt wusst ich spätestens nach dem ersten Foto. Die Sonne finde ich wunderschön und auch die Erde hat er gut getroffen. Bei den anderen Planeten kenne ich mich nicht so aus und bei den Sauriern muss ich leider auch passen. Trotzdem finde ich es super, dass es beiden gelungen ist ihre Ideen so gut umzusetzen.

    ganz liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  6. Was haben deine Jungs schön gewerkelt liebe Nica! Der grüne Dino ist großartig!! Auch die ganzen Planeten, toll! Ich finde solche Kinderwerkstätten und -theater immer wieder super und so wichtig!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  7. Da haben die Kinderhände aber schöne Kunstwerke geformt, Ganz toll. Die Planeten habe ich gleich erkannt, so fein. Den Dino aus Ton finde ich auch viel schöner, als die Kollegen aus Plastik.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nica,
    Deine Söhne haben auf jeden Fall Deine Kreativität geerbt.
    Das Planetensystem ist klasse, so schöne Glasuren hat er ausgewählt.
    Namen von den Saurieren konnte ich mir nie merken, außer den "Stampfo-Saurus", den hat mein zweiter Sohn seinerzeit erfunden.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  9. ganz im ernst, liebe nica :: auf den allerersten blick erkannt. vielleicht der von des füchsleins weltraumbegeisterung geschärfte blick?
    verstehe ich gut, dass den jungs das spaß macht. insgesamt klingt das angebot einfach formidabel.

    AntwortenLöschen