Dienstag, 22. März 2016

Ostereier färben mit Krepp

Salü

Ostern steht vor der Türe und ganz ehrlich, bis gestern habe ich nicht einen Gedanken daran verschwendet. Irgendwie geht dieses Jahr Ostern einfach so an mir vorbei. Aber vielleicht liegt das auch da dran, dass ich sonst viel um die Ohren habe und die griechischen Ostern erst in drei Wochen sind.




Trotzdem habe ich dann gestern etwas ausprobiert. 




Ostereier färben im Batiklook. 




Wie das geht? Ganz einfach mit Krepppapier :-)




Dazu kocht man erst mal die Eier ca. 10 Minuten. 




In der Zwischenzeit, schneidet man sich Krepppapier in kleine Streifen...




Wer hinterher keine farbigen Finger haben möchte, so wie ich, der legt sich Handschuhe an.




Dann nimmt man so einen Kreppstreifen, tunkt den in Wasser und legt ihn auf das Ei. Das kann man mit beliebigen Farben machen und so drauf legen wie man möchte, oder man nimmt nur eine Farbe. Wie man möchte. Sobald das Ei umwickelt ist, legt man es in die Eierschachtel und lässt es für einige Stunden durchtrocknen. Je länger man es trocknen lässt umso intensiver wird die Farbe. Hinterher kann man die Eier mit etwas Öl einreiben, damit sie schön glänzen.




Weitere Posts zum Eierfärben hätte ich Hier mit Naturfarben und HIER.

Und damit gehts heute ab zum kreativen Dienstag

Habt einen schönen Tag :-)
Nica

Kommentare:

  1. Das ist ja ´ne tolle Inspiration!! Die Eier sehen super aus, das wird unbedingt ausprobiert, ich habe hier noch etwas pinkes Krepppapier in der Schublade:-) Beste Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal eine etwas andere Technik :-) Das Resultat kann sich definitiv sehen lassen. Mir gefällt deine Farbauswahl sehr gut und auch die Musterungen, die dabei entstehen! Frohe Ostern! Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nica,
    super! Ich liebe Deine Inspirationen.
    Den Post über die griechische Osterkultur habe ich gerade nochmals gelesen, solche Sachen interessieren mich sehr.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  4. Hey Nica,

    schöne Idee..
    haben wir im Kindergarten auch mal gemacht und die Sauerei hat mir total gut gefallen... sollte ich unbedingt auch mal wieder machen!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht richtig klasse aus! Die Technik kannte ich noch gar nicht. Bis Ostern schaffe ich das bestimmt nicht mehr, aber das möchte ich unbedingt ausprobieren. Dann gibts eben im Sommer gefärbte Eier, oder so :D

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht nach Fingerschweinerei ohne Handschuhen aus :-)
    Der Effekt macht sich gut. Gefällt mir :-)

    Liebst Sandra

    AntwortenLöschen
  7. toll! das schaffe vielleicht sogar ich bis Ostern ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nica,
    wieder eine sehr schöne Idee von Dir... ja, das mit dem Krepp, normalerweise sag ich meinen Minis immer, passt auf, dass das Krepppapier nicht nass wird, sonst geht die Farbe ab, aber hier dürften sie mal ;-)
    Schönen Abend und glG,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  9. Ein superduper Färbemittel! Wenn es denn nicht der nagelneue weiße Leinenanzug des Herrn K. ist ( den er sich bei einer Abifeier damit für immer versaut hat. Örgs! ).
    Seidenpapier geht übrigens auch, kann man aber auch direkt in Streifen aufkleistern.
    Eine schöne Karwoche, ihr habt ja ein paar Tage schulfrei, wie ich heute Abend erfahren habe...
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. wow! dass die so intensiv farbe abgeben! unglaublich (bis erschreckend). sieht auf jeden fall klasse aus. und die idee ja per se wieder einmal grandios.

    AntwortenLöschen
  11. was für eine einfache und geniale Idee ! Batik-Look sieht klasse aus

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  12. Witztig, ich habe mir extra Seidenpapier gekauft, warum? Weil ich Eier damit färben wollte! Ich habe das gerne mit Kindern im Kindergarten gemacht, weil es so schön einfach ist.
    Deine Eier sind klasse geworden.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nica,
    deine gefärbten Ostereier sind klasse. Die Technik kenne ich und finde sie immer wieder toll, da die Ergebnisse einen jedes mal überraschen. Also praktischerweise, handelt es sich hierbei um Überraschungseier ;-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen