Donnerstag, 13. August 2015

Kretischer Salat

Hallo ihr Lieben

Die Ferien neigen sich dem Ende zu. Um doch noch ein bisschen Ferienstimmung aufleben zu lassen habe ich heute mal was feines, kritisches für euch. Und was passt besser zu den Temperaturen die draussen herrschen als ein feiner Salat? Ich hab ja reichlich Sachen aus Kreta mitgenommen. Das mach ich immer wenn ich in die Heimat reise. Da brauche ich meistens einen Koffer nur für so Lebensmittel :-) Paximadi gehört für mich immer zu den Dingen die ich mitnehme, wenn ich in Griechenland bin, weil man den hier so gar nicht findet. Das ist ein kritischer Zwieback der aus Gerstenmehl hergestellt wird.




Zwar habe ich euch HIER schon mal gezeigt wie man den selber machen kann, aber wenn man grad da ist und noch Platz im Koffer hat, wieso nicht welchen mitnehmen?




Der kretische Salat ist ähnlich wie der griechische Bauernsalat. Nur, dass nebst Gurken, Tomaten, Oliven und Zwiebeln, noch Kapern und eben die Paximadi dazu kommen. An stelle von Feta, wird ein Klecks Myzithra, ein Ricotta ähnlicher Käse aus Schafs- und Ziegenmolke dazu gegeben. Alles mit Etwas kretischem Olivenöl beträufelt und mit Salz und Oregano abgeschmeckt. Den Paximadi legt man ja eigentlich auf den Tellerboden und danach alles andere drüber, damit er sich schön mit dem Olivenöl vollsaugen kann, aber für die Fotos machen sich so ein paar kleine Paximadi schön auf den Salat. 




Ich hab ja in meinem Leben noch nie so feine Oliven gegessen wie auf Kreta. Drum mussten auch noch welche mit. Am liebsten diese feinen Minioliven. Die sind so lecker sag ich euch. 




Olivenbrot gehört natürlich auch dazu. Heute mal nicht selbst gemachtes. 




Und ein Sardinenaufstrich noch dazu. Weil der so hervorragend dazu passt :-) Dazu habe ich Sardinen püriert und mit  Frischkäse und etwas Olivenpaste verrührt. Ja so mag ich das Essen an heissen Tagen. Unkompliziert, einfach und fein :-)




Ich wünsche euch ein gutes Gelingen. Habt's fein.
Nica




Kommentare:

  1. Das klingt ausgezeichnet, liebe Nica, schön von Dir zu Lesen. Die Ferien waren ganz schön lang.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Findest du? Ich finde die Ferien immer viel zu kurz. Wir müssten hier definitiv mehr Ferien haben :-)

      Löschen
  2. Zu so einem leckeren Mittagessen käme ich glatt vorbei, das ist ganz nach meinem Geschmack!
    An heißen Sommertagen mag man einfach nicht am Herd stehen und kochen. Daher gibt es in diesen
    Tagen auch bei uns lieber frischen Salat, Obst und Rohkost samt Aufstrich, Dip oder Brot.
    Dann genießt man noch die restlichen Ferientage. Bei uns sind die Schulferien leider bereits vorbei.
    Herzliche Grüße in die Schweiz,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uns bleibt noch das Weekend und dann gehts los mit dem Kindergarten! Bin ja schon total nervös deswegen :-)

      Löschen
  3. Oh, das sieht so gut aus, dass ich beim Betrachten der Bilder schon ganz nervös werde vor Hunger! Da hätte ich gar nichts dagegen, wenn wir mal unabsichtlich am Flughafen die Koffer vertauschen :D
    Liebe Grüße
    und noch schöne Ferien!
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mal einer Bekannten von mir passiert. Sie nahm einen DJ Koffer voller Platten mit. Ich musste mir dann den armen DJ vorstellen, der seinen Koffer öffnet und statt seiner wertvollen Platten, Käse, Oliven, Öl und andere Lebensmittel im Koffer hatte :-)

      Löschen
  4. klingt herrlich frisch und köstlich!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  5. Oh...ich liebe die griechische Küche !!! Ich war bislang zweimal auf Kreta, hätte ich doch schon von dem Zwieback gewusst, ich hätte ihn probiert... Viele herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen