Samstag, 26. April 2014

Garnelenschwänze mit Kumquat-Mangochutney

Hallo ihr Lieben

Heute habe ich mal was gekochtes für euch. Das mach ich nämlich nebst allem was ich euch sonst hier zeige auch sehr gerne. Seit ich jedoch Kinder habe, sind die Gerichte die ich täglich zubereite eher einfach gehalten. Dabei finde ich es toll neues auszuprobieren und auch mal aufwändiger zu kochen...  Ich hab euch ja bereits HIER ein Dessert mit Kataifiteig gezeigt und nun folgt eine Vorspeise.




Rezept:

Für das Chutney:

2 Charlotten
4 Kumquats
1 Mango
1 Orange

1 Chilischote
100g Zucker
1 EL gehackte Zitronenmelisse
30ml Reisessig

Die Orange grosszügig schälen, sodass auch die weisse Haut entfernt wird. Die Kumquats (mit Schale) und die Orange in kleine Würfel schneiden. Chili waschen, putzen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Charlotten schälen und fein würfeln.

Das Öl in einer Pfanne erhizen. Charlottenwürfel und Chilistreifen darin anschwitzen, dann mit dem Reisessig ablöschen. Den Zucker, die Orangen und Kumquats untermischen.Alles bei mittlerer Hitze einkochen lassen, bis fast alle Flüssigkeit verdunstet ist. 
Inzwischen die Mango schälen, und in kleine Würfel schneiden. Mangowürfel und Zitronenmelisse unter die Orangen- Kumquatmischung rühren. Das Chutney in einer Schüssel oder Glas umfüllen und im Kühlschrank auskühlen lassen.



Für die Spiesse:

Garnelenschwänze
Kataifiteig
Schaschlikspiese
Salz/Cayennepfeffer
Öl zum frittieren

Garnelenschwänze von der Schale befreien, Darm entfernen, waschen und trockentupfen. Dann auf die Schaschlikspiesse spiessen. Kataifiteig auseinander ziehen und die Garnelenschwänze damit umwickeln. In der Zwischenzeit das Öl zum frittieren erhitzen, und die Spiesse für ca. 30 Sekunden in das Öl halten. Dabei den Spiess drehen, so dass sich der Kataifiteig schön um die Garnelenschwänze legt. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen und für ca. 10 Minuten bei 170 Grad im vorgeheizten Ofen fertig garen lassen.




Danach einfach geniessen! Herrlich!




Ich glaube ich werde in Zukunft öfters was gekochtes zeigen. Das macht richtig Spass! Und gekocht werden muss ja sowieso, also wieso nicht gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen ;-)

Ich wünsche euch eine wunderschönes Wochenende. Nica


Kommentare:

  1. Woah das sieht ja toll aus! Scheint fast so als hätte ich da was Neues zum ausprobieren. *g*

    Herzliche Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen
  2. Da bekomme ich doch gleich Hunger!
    Apfelkernige Grüsse!
    Evelin

    AntwortenLöschen
  3. mmmmh, sieht DAS köstlich und edel aus!
    kataifiteig, kannte ich gar nicht. mal schauen, ob ich den hier in bremen bekomme. ein tolles rezept, danke!
    fühl dich herzlichst gegrüßt & mit lieben wünschen bedacht
    amy

    AntwortenLöschen