Sonntag, 18. Mai 2014

Strassenmalkreide

Salü

Heute zeige ich euch wieder mal etwas, was ihr auch mit kleinen Kids ganz leicht machen könnt. Wir haben letzte Woche Strassenmalkreide selbstgemacht. Die ist ja zur Zeit auch total im Trend. Das coolste am selber machen ist, dass man natürlich auch Farben mischen kann die man im Handel nur selten findet. Wir haben Pigmente dazu verwendet. Ich habe Unmengen davon zu Hause, weil ich mir die Farben zum malen selbst gemischt habe. Ihr könnt aber auch ganz normale wasserlösliche Farbe nehmen. Ich persönlich bevorzuge Pigmente. Man braucht sehr wenig davon und hat viel sattere Farben. Ausserdem halten sie länger auf der bemalten Fläche. Beim Mischen sind einem keine Grenzen gesetzt, allerdings braucht es ein wenig Übung wenn man eine ganz bestimmte Farbe mischen möchte.




Was ihr dazu braucht ist, Gips, Wasser, Pigmente oder wasserlösliche Farbe (Tempera, Fingerfarben etc.) , Silikonform, Schälchen zum anrühren und Plastiklöffel zum rühren.

Lest euch die Anleitung für das Anrühren des Gipses durch. Dann mischt ihr die Pigmente in die Vorgegebene Wassermenge und mischt es mit der Menge des Gipses. Gut verrühren und in die Silikonform giessen. Aushärten lassen und von der Form lösen. Danach sollte die Kreide 24 bis 48 Stunden an einem warmen trockenen Ort trocknen, bevor sie zum Einsatz kommt. Ein Tipp noch für die Farbgebung.
Ich gebe die Pigmente immer zuerst ins Wasser, da sie sich so besser auflösen und die Farbe gleichmässiger wird. Ausserdem gerät man so nicht in den Stress, dass der Gips trocknet. Das geht nämlich sehr schell ca. 15 Minuten! Wenn ihr andere Farben benutzt, könnt ihr auch den Gips zuerst Anrühren und dann die Farbe beigeben. So könnt ihr auch den Farbton besser kontrollieren. Wenn ihr ganz wenig reingebt, bekommt ihr schöne Pastellfarben.




So, und jetzt hoffen wir, dass das Wetter besser wird, damit wir sie einsetzen können. Evtl. nochmals eine Street Art Session? Mal gucken... 

Danke fürs Reinschauen. Alles Liebe Nica

Kommentare:

  1. so eine grandiose idee! toll! sehen wunderschön aus eure kreiden!!!
    genieße einen in deinem sinne schönen restsonntag!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  2. Eine ganz Tolle Idee!
    Strassenkreide kann man immer gebrauchen und die Kinder stehen da total drauf!
    Auch ganz süss als Geschenk.
    Apfelkernige Grüsse!
    Evelin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bringst du mich jetzt grad auf etwas. Ich plane ja die Geburtstagsparty für meine Nichte und war noch auf der Suche nach Gastgeschenke für die kleinen Divas :-) Ich glaub ich pack jedem einfach einige Kreiden ein :-)
      Liebe Grüsse Nica

      Löschen
  3. Wow Nica! Deine Kreiden sehen wunderhübsch aus. Als Kinder-Pary-Give-Away eine hervorragende Idee!!!
    Einmal mehr eine super coole Idee von dir. Daumen hoch!

    Lieber Gruss

    Mirjam

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nica,

    woher bekommt man denn diese Pigmente?
    Möchte das unbedingt probieren!

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephi
      Pigmente bekommt man in jedem Laden für Künstlerbedarf. Aber man kann auch ganz normale (unbedingt wasserlösliche und auf keinen Fall Acrylfarbe! die bekommst du nämlich niemmer weg von der Strasse) Farben dazu verwenden (z.B. Fingermalfarben). Ich persönlich habe mich für Pigmente entschieden, weil ich die auch zum malen verwende (herstellung von Eitempera). Ansonsten nur um die Kreiden herzustellen, lohnt sich meiner Meinung nach die Beschaffung nicht wirklich... ausser man will mit den Kids evt. mal Farbe herstellen? Ist auch noch interessant für die Kleinen... Ich glaub ich schreib mal einen ausführlichen Post über Pigmente und Farbherstellung:-) Zu den Pigmenten: Ich habe die Terre Naturails von Clavé. Mit den Grundfarben (blau, gelb, rot) inkl. weiss und schwarz kann man sich da schon so einiges zusammen mischen. Aber eben, es braucht etwas Übung.;-)

      Löschen
  5. Hey :)
    Super schöne idee!! Wäre Lebensmittelfarbe auch okay?

    AntwortenLöschen